Anzeige
24. Juli 2013, 10:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenansprache: Mut ist gut

Feigheit, Angst und Ausreden sind aus dem Verkauf nicht wegzudenken: Drücken vor der Neukundenansprache, Abducken vor vermeintlich Höhergestellten, feuchte Hände vor der Präsentation. Da wird gebuckelt und geschmeichelt, nur um den Kunden zu kriegen. Wie ich das finde? Schlichtweg falsch.

Die Limbeck-Kolumne

Kunden

Martin Limbeck: “Finanzdienstleistung ist ein hochsensibles Feld, bei dem es um Vertrauen geht.”

Mit Mut habe ich Nina Ruge als Vorwort-Geberin meines letzten Buches bekommen. Ich habe mit Mut schon Kunden gewonnen, die längst verloren schienen. Mut beginnt damit, ein Typ zu sein – oder eine Typin – je nachdem. Ein Original mit Ecken und Kanten. Jemand, der Klartext spricht, seine Meinung sagt, auch auf die Gefahr hin, sich unbeliebt zu machen. Mit Mut lassen sich Leidenschaft und Begeisterung demonstrieren, Selbstvertrauen, Originalität, Besonderheit und ehrliches Interesse.

Unzufriedener Kunde? Anrufen!

Bei einem meiner offenen Seminare haben wir, wie immer am Ende, Feedback-Bögen ausgeteilt. Wie fanden Sie das Seminar? Was hat Ihnen am besten gefallen? Und so weiter. Wir hatten fast 100 Feedbacks mit durchweg toller Bewertung. Aber ein Teilnehmer vergab die Note “zufriedenstellend”.

Für gut befand er lediglich “die Pausen” sowie “Limbecks Anzug und die Schleichwerbung für Edelmann Tailor”; die Bewertung versehen mit einem Smiley. Und weil Mut für mich eine Cash Cow ist, habe ich ihn angerufen: Ich wollte wissen, wie ich aus einem “zufriedenstellend” ein “ausgezeichnet” machen kann. Wir sind intensiv ins Gespräch gekommen und heute habe ich mit meinem ironischsten Kritiker einen neuen Kunden gewonnen.

Kein Dienst nach Vorschrift

Tun Sie Dinge, die Ihr Gegenüber überraschen. Das kann auch verrückt sein, etwas ganz anderes als 08/15. Nutzen Sie Ihre Schlagfertigkeit, Ihren Witz, Ihre Lebenserfahrung oder was immer Sie Besonderes drauf haben und in der Kneipe oder unter Freunden auch jederzeit abrufen können.

Hören Sie auf mit dem Schauspiel; ein Verkäufer spielt keine Rolle. Er ist er selbst. Und er beherrscht die hohe Kunst, authentisch und seriös zugleich zu sein. Machen Sie Schluss mit Dienst nach Vorschrift und dem Verstecken hinter Ihrem Laptop bei der landläufigen Phrasenpräsentation des Angebots.

Seite zwei: Verbale Fahrstuhlmusik vermeiden

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Hannover Rück erwartet 2018 größeren Ergebnissprung

Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück will nach einer absehbaren Gewinndelle 2017 im kommenden Jahr wieder höher hinaus. “Es ist unwahrscheinlich, dass wir 2017 den Gewinn je Aktie steigern”, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin am Donnerstag und verwies auf die absehbar hohen Schäden durch Wirbelstürme und Erdbeben.

mehr ...

Immobilien

Top-Bürostandorte: Flächenmangel gefährdet Entwicklung

Die Top-Standorte des deutschen Bürovermietungsmarktes haben sich 2016 dynamisch entwickelt. Der Marktbericht Büroimmobilien von Immobilienscout24 Gewerbeflächen hat untersucht, in welchen der Städt die Mieten und Umsätze am höchsten sind.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...