Anzeige
Anzeige
4. September 2013, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Ein Haftungsdach ist kein Auffangbecken”

Cash. hat mit den Vorständen der großen deutschen Maklerpools gesprochen. Hans-Jürgen Bretzke, Vorstand des Illertissener Maklerverbunds Fondskonzept (Rang sechs der Cash.MaklerpoolHitliste), über das vergangene Geschäftsjahr, Haftungsdächer und die Bedeutung von Unabhängigkeit.

Maklerpool Fondskonzept: Ein Haftungsdach ist kein Auffangbecken

Hans-Jürgen Bretzke, Fondskonzept

Cash.: Wie ist das vergangene Jahr gelaufen? Was waren die größten Herausforderungen?

Bretzke: Fondskonzept hat im abgelaufenen Geschäftsjahr erhöhte Umsätze bei offenen Investmentfonds und Versicherungsprodukten verzeichnet und damit erneut ein positives Gesamtergebnis mit einer Fortsetzung der stetigen Steigerungsraten der Vorjahre erzielt. Bei geschlossenen Fonds waren im Einklang mit der allgemeinen Zurückhaltung und den gesunkenen Emissionsvolumina vor dem Hintergrund der Restriktionen durch die AIFM-Richtlinie schwächere Umsätze zu verzeichnen.

Größte Herausforderung war erwartungsgemäß die Einführung des Paragrafen 34 f GewO mit seinen erhöhen administrativen Anforderungen und massiven Auswirkungen auf den Beratungsablauf und die Dokumentation bei volumenstarken Produkten wie Investmentfonds.

Die Regulierung verstärkt sich in den kommenden Monaten deutlich. Erwarten Sie einen Beraterschwund?

Wir sehen im Augenblick eine deutliche Bereinigung des Marktes. Die Vermittlung und Beratung von Kapitalanlagen nach Paragraf 34f GewO ist kein “Nebengeschäft” mehr und die Anforderungen sind deutlich gestiegen. Zu den zentralen Eckdaten gehören der Nachweis einer Qualifikation, die einwandfreie Protokollierung des Beratungsgespräches sowie eine lückenlose Dokumentation – Rahmenbedingungen, die nun existenziell geworden sind und die Zukunft eines Maklers bestimmen.

Es ist daher verständlich, dass sich Vermittler mit geringen Beständen diesen erhöhten administrativen Herausforderungen nicht mehr stellen wollen und ihre Bestände auf Kollegen übertragen.

Wird die Bedeutung der Haftungsdächer aufgrund der Regulierung zunehmen?

Die entscheidende Frage ist hier, ob ein Haftungsdach überhaupt eine Lösung für einen unabhängigen Finanzmakler sein kann. Der Makler, der Wert auf Unabhängigkeit legt, wird sich auch nach den neuen Regularien nicht den Produktvorgaben eines Haftungsdaches unterwerfen wollen.

Aus Sicht von Fondskonzept ist ein Haftungsdach ein Instrument für maßgeschneiderte Individuallösungen und kein breites Auffangbecken für Vermittler, die sich den neuen Anforderungen des 34f GewO nicht stellen wollen.

 

Seite zwei: “Ein unabhängiger Berater braucht einen unabhängigen Pool”

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...