Anzeige
Anzeige
21. Oktober 2013, 11:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maxpool bietet Schutz für Kundendaten

Wie der Hamburger Maklerpool mitteilt, wird er den Kundendatenbestand seiner Makler künftig nicht mehr nur unter eigenem Dach vorhalten, sondern zusätzlich an die Rechtsanwaltskanzlei Michaelis als unabhängigen Treuhänder übergeben. Das soll die Sicherheit für Makler erhöhen.

Datenschutz: Maxpool sichert Maklerbestand

Kanzlei Michaelis garantiert Zugriffsrechte der Makler.

Die Hamburger Kanzlei übernimmt laut Maxpool die sichere Speicherung der Daten und die Gewähr, dass der jeweilige Makler jederzeit Zugriff auf seinen Datenbestand hat. Die Übernahme wurde demnach von einem unabhängigen Notar beglaubigt. Der Hamburger Maklerpool will durch die Sicherung der Daten die Konsequenz aus der jüngsten Verunsicherung im Markt der freien Versicherungsvermittler ziehen.

Sorgen um Datensicherheit entgegenwirken

Nach der Insolvenz eines Herstellers von Makler-CRM-Systemen machen laut Maxpool Gerüchte die Runde, dass die dem Unternehmen anvertrauten Kundendaten nicht mehr zugänglich seien und vielleicht sogar unautorisiert verwertet würden. “Viele Vermittler treibt seither die Frage um: Wie sicher sind meine Kundendaten bei meinem Dienstleister eigentlich? Maxpool stellt nun mit seiner Service-Innovation klar, dass seine Maklerpartner absolute Sicherheit genießen, gemäß der Devise: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser”, erläutert Daniel Ahrend, Mitglied der Maxpool- Geschäftsleitung.

Die Partner des Maklerpools erhalten ab sofort ein Zertifikat darüber, dass ihre Kundendaten bei der Kanzlei Michaelis auf einem “Datenanderkonto” gespeichert werden. Auf sein Konto und damit auf seine Kundendaten habe jeder Makler stets Zugriff – ohne jeglichen Einfluss durch Maxpool, wie im Zertifikat rechtssicher und unwiderruflich garantiert wird.

Kanzlei Michaelis garantiert Zugriffsrecht des Maklers

Als Treuhänder habe man die Kanzlei Michaelis ausgewählt, da sie zu den ersten Adressen Deutschlands im Versicherungsrecht zähle, so Maxpool. Die Kanzlei sichere nicht nur die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften, sondern auch das Zugriffsrecht jedes Maklers auf seine Bestände.

“Seit jeher galt bei Maxpool, dass die Kundendaten selbstverständlich dem jeweiligen Makler gehören, der die volle und alleinige Verfügungsgewalt darüber hat. Insofern besitzt der neue Service nicht zuletzt symbolischen Wert: Wir zeigen unseren Maklerpartnern damit erneut, dass ihre Kundendaten in vertrauenswürdigen, über jeden Zweifel erhabenen Händen sind”, so Ahrend. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“BU-Beratung durch Makler als bester Weg zur passenden Lösung”

“Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein hoch erklärungsbedürftiges Produkt”, sagt Michael Stille, Vorstandsvorsitzender der Dialog Lebensversicherung. Im Interview mit Cash. sprach er über die Bezahlbarkeit von BU-Policen und “best advice” vom Versicherungsmakler.

mehr ...

Immobilien

Die teuersten Hansestädte

Hamburg ist die teuerste der Hansestädte, sowohl für Mieter, als auch für Käufer. Ein Quadratmeter kostet mehr als doppelt so viel wie in Stralsund. Immowelt hat untersucht, welches die teuersten und günstigsten Städte der Hanse sind.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...