31. Januar 2013, 12:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pflege-Bahr: Makler erwarten verstärkte Nachfrage

Zwei Fünftel der Makler (40 Prozent) erwarten wegen der staatlichen Förderung eine verstärkte Nachfrage der Kunden nach privaten Pflegetagegeldprodukten, so eine Studie des Marktforschungsinstituts You Gov. Die Mehrheit (60 Prozent) geht demnach von einer gleichbleibenden Nachfrage aus.

 

Makler-AbsatzbarometerLaut der Studie lassen die Diskussionen rund um die staatliche Förderung und deren Einführung zum Jahresanfang die Makler aktiv werden. So plane bereits die Hälfte der Makler ihre Kunden über die neue staatliche Förderung der privaten Pflegeversicherung zu informieren.

Leistungseinschätzung zum Pflegetagegeld kritisch

Die Vermittler betrachten die Merkmale von privaten Pflegetagegeldversicherungen demnach  jedoch eher kritisch: Die Leistungen der privaten Pflegetagegeldversicherung mit staatlicher Förderung gegenüber der Pflegerenten- oder Pflegekostenversicherung sehen 55 Prozent beziehungsweise 47 Prozent der Makler als schwächer an.

Die größte Stärke sehen 19 Prozent der Makler im Preis-Leistungsverhältnis, gefolgt von der individuellen und freien Gestaltung des Beitrags (13 Prozent) und der Flexibilität bei Vertragsgestaltung (sechs Prozent), so die Studie. Vorteile des Produktes für die Kundenberatung liegen demnach insbesondere in der staatlichen Förderung und der fehlenden beziehungsweise einfachen Risikoprüfung.

Wissen der Makler ausbaufähig

Bisher ist der Kenntnisstand der Makler allerdings noch gering, denn 42 Prozent geben an, sich nur mittelmäßig mit den Leistungsangeboten der verschiedenen Anbieter bezüglich der privaten Pflegetagegeldversicherungen auszukennen. 23 Prozent sprechen sogar von einer schlechten Kenntnis zu diesem Thema.

Dies könnte mit der Informationspolitik der Versicherer zusammenhängen: Der Studie zufolge fühlt sich die Mehrheit der Makler (68 Prozent) von den Versicherungsanbietern mittelmäßig oder schlecht über die Pflegeversicherungen im Allgemeinen informiert.

Absatzindex steigt im Privat- und Geschäftskundenbereich

Deutlich gestiegen ist laut der Umfrage im vierten Quartal 2012 der ermittelte Absatzindex für das Privatkundengeschäft der Makler (um fünf auf 62 Punkte). Der Anstieg im Geschäft mit dem Endkunden hänge mit dem vermehrten Vertrieb bestimmter Produktgruppen zusammen: Dazu zählen demnach insbesondere Produkte rund um die Renten-, Lebens- und Krankenversicherungen.

Eine deutliche Steigerung der Kundennachfrage bei den Kfz-Versicherungen lasse den Absatzindex im vierten Quartal ebenfalls steigen. Im Geschäftskundenbereich stieg der Absatzindex im Vergleich zum Vorquartal leicht um einen Punkt auf 61 Punkte an.

“Der Absatzindex bleibt damit nun bereits seit fünf Quartalen nahezu unverändert. Die Nachfrage im vergangenen Quartal war in den einzelnen Sparten stabil oder sogar rückläufig. Der leichte Anstieg des Absatzindexes liegt somit vor allem in der gestiegenen Zukunftserwartung begründet”, sagt Dr. Oliver Gaedeke, Vorstand und Leiter der Finanzmarktforschung bei You Gov.

Makler-Absatzbarometer

Für das aktuelle  “Makler-Absatzbarometer”  befragte das Marktforschungs- und Beratungsinstituts You Gov im Dezember 2012 bundesweit 212 unabhängige Finanz- oder Versicherungsvermittler. (jb)

 

Foto: Shuttertsock

1 Kommentar

  1. … Aktivitäten geplant ?

    Kommentar von Rolf Brombacher — 1. Februar 2013 @ 09:56

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heil bei Grundrente kompromissbereit: Wir sind lösungsorientiert

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich im Koalitionsstreit um die Einführung einer Grundrente kompromissbereit gezeigt. “Wir sind lösungsorientiert”, sagte er am Montag vor einer Sitzung des SPD-Parteipräsidiums in Berlin.

mehr ...

Investmentfonds

China: Wirtschaft wächst langsamer, Aktienauswahl ist Trumpf

Das Wirtschaftswachstum in China ist im zweiten Quartal 2019 auf 6,2 Prozent gefallen, den niedrigsten Wert seit beinahe dreißig Jahren. Die Regierung versucht, mit zahlreichen stimulierenden Maßnahmen einer weiteren Abschwächung zuvorzukommen – insbesondere angesichts des Handelskonflikts mit den USA. Aber auch in diesem schwierigen Umfeld bieten sich am chinesischen Aktienmarkt einige interessante Anlagechancen.

mehr ...

Berater

Digitaler Wandel: „Reflexion ist eine fantastische menschliche Eigenschaft“

Die Transformation beherrscht die Schlagzeilen der Wirtschaftspresse. Willkommen in disruptiven Zeiten – dass das so ist, belegen nicht nur die Titel auf den Bestseller-Listen. Während Newcomer und Startups auf den Startblöcken stehen, um ganze Branchen umzuwerfen, werden viele etablierte Unternehmen zunehmend unruhig. Ein Gespräch mit Reza Razavi, Senior Manager Culture and Transformation bei BMW Group, Teil von Club 55 (European Experts of Marketing and Sales).

mehr ...

Sachwertanlagen

Bundesregierung plant Verbot von Blind-Pool-Vermögensanlagen

Das Finanz- und das Justiz-/Verbraucherschutzministerium haben ein „Maßnahmenpaket“ vorgestellt, mit dem Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz weiter eingeschränkt und zum großen Teil verboten werden sollen.

mehr ...

Recht

Fliegende Dachziegel – Gebäudeeigentümer musste für Sturmschäden haften

Eigentümer einer Immobilie müssen ihr Objekt so absichern, dass es auch erhebliche Sturmstärken aushalten kann, ohne gleich die Allgemeinheit zu gefährden. Wenn sich bei einem Sturm bis zur Stärke 13 Dachziegel lösen und auf die Straße fallen, dann spricht zumindest der Anscheinsbeweis für einen mangelhaften Unterhalt des Gebäudes.

mehr ...