Anzeige
2. April 2013, 17:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pools & Finance 2013: “Wir sind gespannt!”

Am 23. April findet zum zweiten Mal die “Pools & Finance” statt. In diesem Jahr gehört auch der Maklerpool Deutsche Makler Union (DMU) zum Veranstalterkreis. Cash.-Online hat mit Frank Löffler, Leiter Vertrieb und Marketing bei DMU, über die Veranstaltung gesprochen.

Der neue Veranstaltungsort der Pools & Finance: das Forum auf dem Frankfurter Messegelände

Der neue Veranstaltungsort der “Pools & Finance”: das Forum auf dem Frankfurter Messegelände

Cash.-Online: Wieso haben Sie sich entschieden bei der Pools & Finance dabei zu sein?

Löffler: Die Anfrage der Initiatoren der Pools & Finance als Mitveranstalter in 2013 dabei zu sein, haben wir spontan und voller Überzeugung positiv beantwortet. Die Gründe hierfür sind vielfältig, für uns ist die Messe vor allen Dingen eine großartige Plattform, um unsere Partner zu treffen und unsere Produkte und Neuerungen vorzustellen.

 

Inwieweit befürchten Sie bei acht Veranstaltern auch Konkurrenz untereinander?

Die acht Veranstalter sind unserer Meinung nach keine Konkurrenten, sondern eine repräsentative Auswahl des breiten Spektrums von Möglichkeiten im Maklermarkt. Jeder von uns hat seine Spezialisierungen und besondere Vorzüge. Wir sehen in dem Miteinander auch die Chance einer zukünftigen, gemeinsamen Interessengemeinschaft.

 

Welche Synergieeffekte erhoffen Sie durch die gemeinsame Messe zu realisieren?

Vor allem stehen bei der gemeinsamen Messe die Synergieeffekte für die Aussteller und vor allen Dingen für die Besucher im Vordergrund. Wir stehen auch außerhalb der Pools & Finance in einem engen und konstruktiven Kontakt mit unseren Kollegen der anderen Pools und tauschen uns sehr regelmässig aus.

 

Welche Vorteile haben die Messebesucher durch die Kooperation?

Zeit- und Kostenersparnis, kurze Wege und direkte Kommunikation mit den führenden Anbietern im Maklerpool- und Versicherermarkt. Wo finden Sie sonst noch degenia/DMU, BCA, Maxpool und Blau direkt in direkter Nachbarschaft?

 

Was erwarten Sie vom neuen Veranstaltungsort?

Vor allen Dingen mehr Zufriedenheit bei den Ausstellern, eine bessere Orientierung “Wen finde ich wo?” bei den Teilnehmern und deutlich kürzere Wege. Der Veranstaltungsort 2012 hatte eine Menge Charme, aber auch deutliche Schwächen. Das Messeforum in Frankfurt ist sicherlich eine der besten Alternativen.

 

Was werden die bestimmenden Themen der Messe sein?

Eine Menge Themen stehen 2013 auf dem Plan. Sei es die Förderpflege, die betriebliche Krankenversicherung, die notwendige Neuorientierung vieler Vertriebe, Honorarberatung oder auch der aktuelle Anlageskandal. Letztendlich werden wir erst am 24. April 2013 wissen, welches Thema die Pools & Finance 2013 beherrscht hat. Wir sind gespannt!

 

Interview: Julia Böhne

Foto: Messe Frankfurt / Ingo Bach

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Volkswohl Bund: Bläsing wird Nachfolger von Dr. Maas

Beim Dortmunder Versicherer Volkswohl Bund gibt es einen Wechsel in der Führungsspitze. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Joachim Maas geht Ende April 2017 nach über 37 Jahren Tätigkeit in den Ruhestand. Mit Wirkung zum 1. Mai 2017 wird Dietmar Bläsing neuer Sprecher der Vorstände der Volkswohl Bund Versicherungen. 

mehr ...

Immobilien

Investitionen in Immobilien: Die globalen Trends

Das globale Investitionsvolumen in Immobilien wird 2017 trotz Angebotsmangels weiter steigen. Dadurch werden die Preise mittelfristig stabil bleiben. Cushman & Wakefield erwarten für das kommende Jahr mehr Dynamik.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank holt Citigroup-Manager Moltke in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat James von Moltke (48) zum neuen Finanzvorstand ernannt. Er war bisher Treasurer der amerikanischen Bank Citigroup und soll seinen Posten bei der Deutschen Bank im Juli dieses Jahres antreten.

mehr ...

Berater

Deutscher Bankenrettungsfonds schließt 2016 mit Gewinn ab

Der im Zuge der Finanzmarktkrise im Jahr 2008 geschaffene Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS), der von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) verwaltet wird, schließt das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 98,6 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...