Anzeige
Anzeige
14. Februar 2013, 12:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA AG bringt Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Um in der seit Anfang des Jahres strenger regulierten Welt der Finanzprodukte auch im Bezug auf Haftung abgesichert zu sein, bietet die BCA AG, Oberursel, eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung an.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Dr. Jutta Krienke: “Mit unserer neuartigen VSH erhalten freie Finanzvermittler den Versicherungsschutz, den sie unbedingt brauchen.”

Neben vielen anderen Regelungen muss jeder Finanzdienstleister eine Berufshaftpflicht- bzw. Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung (VSH) nachweisen.

Das gilt für Versicherungsvermittler gemäß Paragraf 34d GewO schon seit einigen Jahren. Wer aber eine Paragraf-34f-Erlaubnis für die Beratung von Finanzanlagen hat oder gar mehrere dieser Bereiche gleichzeitig abdeckt, benötigt ab sofort eine VSH als Pflichtversicherung.

Kommen dann noch Tätigkeiten hinzu, die zwar nicht versichert sein müssen, jedoch im Haftungsfall bis zur Existenzbedrohung führen können, wie die Vermittlung von Finanzdienstleistungen gemäß Paragraf 34c GewO, die Tätigkeit als Immobilienmakler oder als Finanzplaner, sollte auch dieser Fall ausreichend haftpflichtversichert sein.

VSH nach Belieben kombinierbar

Die neue modulare VSH der BCA – ohne Umsatzbegrenzung – bietet daher verschiedene, frei kombinierbare Tarif-Bausteine (Pflicht-, Erweiterungs- und Zusatzbausteine) an, ausgerichtet am Vermittlerprofil. Damit wird ausschließlich die jeweils maßgeschneiderte, weltweit geltende Deckung zum richtigen Preis angeboten. Versicherungssummen bis 3 Millionen Euro sind möglich, wobei die gesetzliche Mindestversicherungssumme von 1,23 Millionen Euro zu beachten ist.

Zahlreiche Möglichkeiten zur Deckungserweiterung sind frei wählbar. Für kleinere Umsätze gibt es attraktive Nachlässe bis 80 Prozent – z.B. bei einem Dreijahresvertrag im ersten Versicherungsjahr oder auf die Tätigkeit als Immobilienmakler bei Abschluss einer Pflichtversicherung. Im Schadenfall erfolgt in der Regel keine Beitragsanpassung. Die Honorarberatung ist in der VSH eingeschlossen. Für BCA-Partner gibt es Sonderkonditionen.

“Mit unserer neuartigen VSH erhalten freie Finanzvermittler den Versicherungsschutz, den sie unbedingt brauchen und der individuell auf den einzelnen abgestimmt werden kann”, erläutert BCA-Vorständin Dr. Jutta Krienke. Die BCA erfülle damit berechtigte Wünsche ihrer Partnerinnen und Partner, die an das Unternehmen gerichtet wurden. Im Haftungsdach der BCA-Tochter “Bank für Vermögen” sei der Beitrag für die VSH bereits enthalten. Viele Versicherungsvermittler würden diese Kombination bevorzugen. (fm)

Foto: BCA

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Fed betritt mit Geldpolitik unbekanntes Terrain

Nach Jahren der lockeren Geldpolitik steht ein Epochenwechsel ins Haus. In den USA dürfte die Notenbank Fed in diesem Jahr mit der Verringerung ihrer Bilanzsumme beginnen und damit terra incognita betreten. Die Folgen für die Leitzinsentwicklung

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...