Anzeige
8. Januar 2014, 12:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Innovation³: Drei Experten an einem Tag

Der Haptik-Experte Karl Werner Schmitz, der Spezialist für Onlinemarketing Jan Helmut Hönle und der Vorsorge-Experte Manfred Sack laden zum “Innovationstag 2014: Innovation³“. An drei Terminen wollen sie Berater  über Innovationen in der Finanzdienstleistung informieren.

Karl-Werner-Schmitz in Innovation³: Drei Experten an einem Tag

Karl Werner Schmitz: “Wir wollen einen Innovationstag für Finanzdienstleister anbieten, der es wirklich in sich hat.”

Die drei Experten stellen in München, Frankfurt und Hamburg ihre Konzepte für eine erfolg- und ertragreichere Zukunft vor. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Praktiker, sondern auch an Entscheider aus Marketing, Vertrieb und Schulung. “Wir haben uns entschlossen einen Innovationstag nur für Finanzdienstleister anzubieten, der es wirklich in sich hat”, erklärt Haptik-Experte Schmitz.

Der mehrfach ausgezeichnete Trainer Schmitz wird im Rahmen des “Innovationstag 2014” den Teilnehmern die Methodik des “Haptischen Verkaufens” näher bringen und demonstrieren, wie Berater mit dem “Haptischen Sinn” ihren Kunden für sich gewinnen können.

Jan-Helmut-Hoenle in Innovation³: Drei Experten an einem Tag

Jan Helmut Hoenle erläutert, wie man online eine persönliche und vertrauensvolle Bindung mit Kunden aufbauen kann.

Der Online-Profi Hönle stellt in seinem Vortrag die von ihm entwickelte “Kokon-Strategie” vor. Die Teilnehmer sollen hier erfahren, wie sie ihre Kunden virtuell an die Hand nehmen können um die nötige Vertrauensbasis zu schaffen. “In den vergangenen sechs Jahren habe ich Methoden entwickelt, wie ich es online schaffe, eine persönliche und vertrauensvolle Bindung aufzubauen”, erläutert Hönle. “Gerade zu Kunden, die ich noch nicht persönlich getroffen habe. Viele glauben, das ginge nicht. Doch jeder sollte es einfach einmal ausprobieren.”

Drei Termine, drei Orte, drei Experten

“Kein Kunde spricht gerne von sich aus über Alter, Tod, Unfall oder schwere Erkrankung”, erklärt Vorosorge-Experte Manfred Sack. “Aber, Vordenken ist besser als nachdenken!”  Er präsentiert das “Notfall-Ordner-Marketing Konzept”, das eine sofortige Umsatzsteigerung mit dem Vorsorgegeschäft bewirken soll. Die  Innovation soll aber nicht nur ein großes Umsatzpotential beinhalten, sondern auch der sozialen Veranwortung Rechnung tragen und das Ansehen der Berater steigern.

Bereits am kommenden Dienstag findet der erste “Innovationstag 2014” in München statt.

Termine und Veranstaltungsorte:

14. Januar 2014 NH München Dornach in München

28. Januar 2014 NH Frankfurt City in Frankfurt am Main

04. Februar 2014 Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg

Weitere Informationen finden Interessierte auf der Website der Veranstaltung. Einen ersten Ausblick auf die Themen und die Referenten bietet die Aufzeichnung einer Online-Präsentation auf Youtube. (jb)

Foto: Shutterstock; KWS Haptische Verkaufshilfen; Monika Tomczyk

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Axa strukturiert Vorstand um – Dahmen geht

Die Axa gibt ihrem Konzern in Deutschland zum 1. Januar eine neue Struktur. Dazu wird der Versicherer die Vorstandsressorts bündeln, um damit gezielt für weiteres Kundenwachstum aufgestellt zu sein.

mehr ...

Immobilien

Gebrauchtimmobilie: Gekauft wie gesehen?

Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie sollte nicht gleich der erste Eindruck entscheiden. Wer genauer hinschaut, kann teure Überraschungen vermeiden. Ist der Vertrag erst unterschrieben, wird es schwierig, Baumängel geltend zu machen.

mehr ...

Investmentfonds

Der Weg zur Planwirtschaft

Die expansive Geldpolitik lähmt Innovationen und lässt Blasen entstehen, die platzen werden. Die größte Gefahr ist, dass gescheiterte Unternehmen verstaatlicht werden. Davor warnte gestern auf dem Faros Institutional Investors Forum Professor Gunther Schnabl. Gibt es einen Ausweg aus diesem Szenario?

mehr ...

Berater

EZB-Präsident und Deutsche-Bank-Chef fordern Kapitalmarktunion

EZB-Präsident Mario Draghi und Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing haben einmal mehr einheitliche Regeln für Banken und die Kapitalmärkte in Europa gefordert. Das sei die einzige Antwort auf die Bedrohungen denen sich die Währungsunion ausgesetzt sehe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Kampf ums “Bayerische”: Watschn vom Richter

Nach langwierigem Prozess über zwei Instanzen wird ein Hahnenkampf zweier Versicherungen ums “Bayerische” aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Offensichtlichen enden: Ein bayerisches Unternehmen darf sich auch bayerisch nennen.

mehr ...