Anzeige
24. September 2014, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die 5 wichtigsten Fragen im Kundengespräch

Wer fragt, der führt? Das ist nur die halbe Wahrheit. Es müssen schon die richtigen Fragen sein, damit sie im Verkaufsgespräch zum erfolgreichen Abschluss führen. Vertriebsexperte Roger Rankel verrät seine Top Five.

Verkaeufer-rankel in Die 5 wichtigsten Fragen im Kundengespräch

Gute Verkäufer verkaufen nicht – sie lassen kaufen.

1. “Was denken Sie, warum Sie Herr … an mich empfohlen hat?”

Empfehlungen sind der beste Weg zu neuen Kunden, und Sie sollten sie nicht dem Zufall überlassen! Frage 1 ist daher die Königsfrage, die Sie zu Beginn jedes Kundengesprächs stellen sollten. Gleichzeitig ist diese Frage die Schlüsselfrage meiner Empfehlungslogik. Nach einer kompetenten Gesprächseröffnung gehe ich mit einem “Schön, dass wir heute auf Empfehlung von … zusammengekommen sind” dazu über. Der Gesprächsablauf:

Verkäufer: “Was denken Sie denn, warum Sie Herr M. an mich empfohlen hat?”
Kunde: “Ich denke, er hat sich gut beraten gefühlt.”
Verkäufer: “Denken Sie auch, dass Herr M. inhaltlich mit mir und meiner Beratung zufrieden ist?”
Kunde: “Ja, sicher.”
Verkäufer: “Wäre es für Sie vorstellbar, dass, wenn auch Sie mit mir und mit meiner Beratung zufrieden sind, dass auch Sie mich weiterempfehlen?”

Damit steuern Sie auf eine Empfehlungsvereinbarung mit dem Kunden zu: Entweder antwortet Ihr Kunde mit Ja, oder er reagiert vorsichtig (“mal sehen”). In beiden Fällen betonen Sie: “Natürlich nur, wenn Sie wirklich zufrieden sind!” und besiegeln mit “Wollen wir es so halten?” die Vereinbarung. Zu einem günstigen Zeitpunkt kommen Sie darauf zurück und holen sich Ihre Empfehlungen ab.

2. “Was ist Ihnen persönlich bei diesem Thema wichtig?”

Weiter lesen: 1 2 3 4 5

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

2 Kommentare

  1. Die Tippfehler bitte ich zu entschuldigen. Zu spät gemerkt…..

    Kommentar von jkb finanz — 18. November 2014 @ 16:05

  2. Leider ist dem Autor zum Thema “Die 5 wichtigsten Fragen” ein dicker Patzer
    unterlaufen oder er wiß es nicht besser:

    Der Profi läßt sich nicht mögliche Kunden empfehlen, sonder er läßt sich und seine fachliche Kompetenz
    empfehlen.

    Wer diesen erfolgsentscheidenden Unterschied nicht begreift, sollte hier nicht gut gemeinte Ratschläge verbreiten dürfen!

    Kommentar von jkb finanz — 18. November 2014 @ 16:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Die Hitliste der Autoknacker: Alle 30 Minuten ein Auto

Autodiebe haben im vergangenen Jahr rechnerisch etwa alle 30 Minuten einen kaskoversicherten Pkw gestohlen. Nach dem neuen Kfz-Diebstahlreport des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kamen im Laufe des Jahres 2017 insgesamt 17.493 Pkw ihren rechtmäßigen Besitzern abhanden.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband: Mieten in kleineren Städten ziehen kräftig an

Nach Einschätzung des Immobilienverbands IVD ziehen auch die Mieten in kleineren Städten deutlich an. Dort kostet Wohnen zwar noch deutlich weniger – jedoch steigen die Mieten auch dort aktuell rasant an.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...