Anzeige
4. November 2015, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA stellt “Websitemanager” vor

Der Oberurseler Maklerpool hat eine neues Tool für Makler entwickelt. Der “BCA-Websitemanager” soll es Maklern ermöglichen, ihre Homepage visuell und inhaltlich zeitgemäß zu gestalten, ohne dass hierfür Vorkenntnisse vorhanden sein müssen. 

BCA: Neues Tool zur Website-Erstellung

Mithilfe des BCA-Websitemanagers sollen Makler unkompliziert und schnell ihre eigenen Internetpräsenz erstellen können.

Mit dem neuen Homepage-System der BCA sollen Makler unkompliziert und schnell ihre eigenen Internetpräsenz erstellen können. Zu den Leistungen des Websitemanagers gehören unter anderem drei Designkonzepte sowie die automatische Einbindung persönlicher Vermittlerdaten. Anspruchsvollen Aufgaben – etwa bezüglich Serverauswahl und programmtechnischer Konfiguration, intelligenter Website-Strukturen und moderner Designs – wurden demnach von Profis vorbereitet.

Homepage leicht individualisierbar

Die Ergebnisse stehen Vermittlern laut BCA “quasi in Echtzeit” zur Verfügung. Die Seitennavigation soll zudem dafür Sorge tragen, dass die Makler-Seiten über Suchmaschinen besonders schnell gefunden werden. “Unseren Maklerpartnern eine leicht zu handhabende Lösung anzubieten, die gleichzeitig optisch wie technisch “State of the Art” ist, war eine der Hauptaufgaben, die wir mit der Entwicklung des neuen Tools verknüpft haben”, so BCA-Marketingleiter Mirko Faust.

Die Individualität und Unabhängigkeit des Beraters stehe beim Websitemanager im Vordergrund. Das neue Web-Tool verfügt laut BCA daher über zahlreiche Anpassungs- und Individualisierungsmöglichkeiten. So kann das Grunddesign mit individueller Bildauswahl, ansprechenden Texten sowie eigenem Firmenlogo und Hausfarben ergänzt werden.

Inhalte-Baukasten und Responsives Design

Der Websitemanager beinhaltet demnach zudem die Wahl der Wunschdomain, bis zu 100 Wunsch-E-Mailadressen, einen breiten Contentpool von A wie Aktien bis hin zu Z wie Zahnzusatz, den Umzug von bereits bestehenden Adressen, die Einbindung von Kundenreferenzen, Endkundendepotansichten und Vergleichsrechnern sowie interaktive Dialogmöglichkeiten (Social Media). Die Nutzung des neuen BCA-Websitemanagers ist für die Makler mit keinerlei Einrichtungskosten verbunden.

Die mit dem BCA-Websitemanager erstellte Homepage erkennt laut BCA automatisch, mit welchem Endgerät sie aufgerufen wird und passt sich automatisch an. So soll vermieden werden, dass Lesbarkeit und Deutlichkeit der Abbildungen beeinträchtigt werden. Auch die von Google sin die Suchergebnisse einbezogene Ladezeitenoptimierung ist demnach bereits berücksichtigt und bei allen Partner-Webseiten enthalten.

“Nie war es einfacher, eine professionelle Website mit ganz persönlichem Flair in kürzester Zeit auf die Beine zu stellen. Selbst ambitionierteste Ziele lassen sich mit dem neuen Web-Tool umsetzen. Im perfekten Zusammenspiel mit unserem BCA-Portal Marketing plus schaffen sich Maklerpartner hiermit einen weiteren, eindeutigen Wettbewerbsvorteil”, so BCA-Marketingexperte Faust. (jb)

Foto: BCA

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Vorerkrankung versus BU-Grund: Knackpunkt Kausalität

Ein Versicherter hatte die Gesundheitsfragen beim BUZ-Antrag unvollständig beantwortet. Dies bemerkte der Versicherer, als der Mann tatsächlich berufsunfähig wurde und trat von dem Vertrag zurück – hiergegen klagte der Versicherte. Knackpunkt bei dem Fall ist laut BGH der “Kausalitätsgegenbeweis”.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein kooperiert mit Exporo und Zinsland

Die Dr. Klein Firmenkunden AG wird künftig mit den Crowdinvesting-Plattformen Exporo und Zinsland kooperieren. Die Kooperation soll Projektentwicklern helfen, möglichst viele Projekte gleichzeitig am Markt zu platzieren.

mehr ...

Investmentfonds

Fondsmanager setzen wieder verstärkt auf europäische Aktien

An den internationalen Kapitalmärkten waren Europas Aktien bislang schlecht gelitten. Die Schuldenkrise und vor allem der Reformstau in vielen Mittelmeerländern belasteten das Investitionsklima. Doch das Blatt dürfte sich bald wenden.

Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ernst Russ bündelt maritime Aktivitäten

Die Ernst Russ AG (vormals HCI Capital) bündelt die bisher in verschiedenen Konzerngesellschaften erbrachten Fonds- und Assetmanagementleistungen für sämtliche maritimen Investments unter dem Dach der neuen Ernst Russ Maritime Management GmbH & Co. KG (ERMM).

mehr ...

Recht

ZIA: Senkung der Grunderwerbsteuer wäre beste Eigenheimförderung

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) fordert, die Grunderwerbssteuer zu senken. Bei der Förderung von Wohneigentum sollte die Regierung nicht auf Zuschüsse sondern auf Steuersenkungen setzen.

mehr ...