Anzeige
7. Oktober 2015, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsnet kooperiert mit Honorarberatern

Der Erfstadter Maklerpool Fondsnet erweitert sein Dienstleistungsangebot für Honorarberater. Hierzu wurde eine Kooperation mit dem Berufsverband Beraterzirkel Honorarberater für Finanzen e.V. (BZHF) geschlossen.

Fondsnet und BZHF vereinbaren Kooperation

Der Maklerpool Fondsnet und der Berufsverband Beraterzirkel Honorarberater für Finanzen e.V. haben eine Kooperation vereinbart.

Fondsnet-Partnern und Verbandsmitgliedern des BZHF sollen neben den traditionellen Courtagetarifen bei Versicherungen so auch Nettotarife zur Verfügung stehen. Laut Fondsnet werden diese in die vorhandene Tarifsoftware integriert. Bei Vergleichen werden demnach auch passende Nettotarife berücksichtigt. Anhand der gelieferten konkreten Zahlen sollen die Vor- und Nachteile der beiden Vergütungssysteme dargestellt werden, um für den Kunden die beste Lösung zu finden.

Honorarberatern soll das Angebot ein umfassendes Leistungspaket inklusive geprüfter Vertragswerke mit Nettotarifklauseln bieten. Zum Service gehören laut Fondsnet spartenbezogener fachlicher Support, die Ausfertigung von Angeboten und die Beantwortung von Risikovoranfragen.

Stückkostenmodell für Honorarberater

Speziell für die Verbandsmitglieder des BZHF sei zudem ein Stückkostenmodell entwickelt worden, da bei Nettotarifen die Refinanzierung der Verwaltungs- und Vertriebskosten durch eine Aufteilung der Courtage nicht möglich ist.

“Endlich kann der Kunde innerhalb einer einzigen Angebotsplattform unter Einschluss von Nettotarifen beraten werden. Auch die Stückkostenregelung für einzelne Serviceleistungen wie etwa Voranfragen ist auf die Besonderheiten einer Honorarberatung abgestimmt und monatlichen Pauschalen oder volumenabhängigen Modellen überlegen”, kommentiert Alexander Bähr, Vorstandsvorsitzender des BZHF e.V..

“Wir freuen uns sehr, dass wir den BZHF als Kooperationspartner gewinnen konnten. Nettotarife bekommen im Markt 2 eine immer größere Bedeutung und sind für unsere Partner aus dem Versicherungssegment strategisch wichtig. Die Philosophie von Fondsnet, mehrere Optionen für unterschiedliche Geschäftsmodelle statt vorkonfektionierter Lösungen anzubieten, haben wir auch bei der Kooperation mit dem BZHF umgesetzt”, erläutert StStephan Fischer, Geschäftsführer Fondsnet Assekuranz GmbH. (jb)

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Munich Re sieht sich vor Chefwechsel auf Kurs zu Gewinnziel

Der langjährige Munich-Re-Chef Nikolaus von Bomhard hat den Aktionären zu seinem Abschied Hoffnung auf ein baldiges Ende des jahrelangen Gewinnrückgangs gemacht.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband warnt vor Mangel an Seniorenwohnungen

Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen fordert flexiblere Regelungen für den Bau altersgerechter Wohnungen. Sonst würden die Kosten so stark steigen, dass zu wenig preiswerte Wohnungen am Markt vorhanden seien.

mehr ...

Investmentfonds

Gaming-Industrie bietet attraktive Chancen für das Depot

Der weltweite Markt für Video-Spiele wird von deutschen Investoren bislang nur relativ wenig beobachtet. Allerdings ist er hoch attraktiv. Er bietet zum einen ein großes Wachstum. Zum anderen lassen sich hier überzeugende Margen erwirtschaften.

mehr ...

Berater

Ehegattensplitting: Getrennt leben und trotzdem Steuern sparen?

Dürfen Eheleute, die nicht zusammen leben, von den steuerlichen Vorteilen des Ehegattensplittings profitieren? Ja, sagt das Finanzgericht (FG) Münster in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Handyversicherung: Höheres Diebstahlrisiko, höhere Aufmerksamkeit

Damit die Leistung aus einer Handypolice nach einem Diebstahl geltend gemacht werden kann, ist es erforderlich, dass das Handy entsprechend seinem Wert und den äußeren Umständen gesichert wird, so das AG Frankenthal.

mehr ...