Anzeige
Anzeige
26. Mai 2015, 09:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Nettotarife stärker hervorheben”

In dem zweiten Teil des Cash.-Interviews mit Claus Scharfenberg, Vorstand der Condor Lebensversicherung, erklärt er, wie sich Digitalisierung und Regulierung auf den Vertrieb auswirken.

Condor

“Niemand kommt an der privaten und betrieblichen Altersvorsorge vorbei .”

Cash.: Die Digitalisierung macht vor keiner Branche halt. In der Assekuranz zeigt sich dies, indem Start-ups wie CommunityLife oder Friendsurance den Social-Media- Ansatz im Vertrieb etablieren wollen. Als wie tiefgreifend beurteilen Sie diese Entwicklung?

Scharfenberg: Das Internet als Vertriebsweg wird ganz klar immer wichtiger, nicht nur bei relativ jungen Kunden. Das gilt vor allem für weniger beratungsintensive Produkte wie die Kfz- oder die Risikolebensversicherung. Bei komplexeren Produkten wie der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) oder der Altersvorsorge zeigt dagegen die Marktforschung, dass sich die Menschen zunächst online einen ersten Überblick verschaffen, den Abschluss aber lieber im persönlichen Gespräch durchführen. Condor ist hier schon breit aufgestellt. Wir arbeiten als Maklerversicherer ohnehin nur mit unabhängigen Vermittlern zusammen. Hier gibt es alle Varianten, etwa Online-Vermittler wie CommunityLife, Vermittler, die online und persönlich verkaufen, sowie Vermittler, die ausschließlich persönlich verkaufen.

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) stellt für die Condor traditionell ein wichtiges Standbein dar. Was halten Sie von den Vorschlägen der Bundesregierung, um die stockende Verbreitung der bAV stärker zu fördern?

Der Verbreitungsgrad der bAV ist nach großem Wachstum zu Beginn des Jahrtausends zuletzt nur noch leicht gestiegen. Deshalb muss die Durchdringung der bAV gefördert werden, vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen. Als einen Haupthinderungsgrund führen Arbeitgeber häufig die Komplexität der bAV an.

Seite zwei: “Reduktion von Sozialabgaben im Rentenalter”

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Insurtech-Boom: Versicherer geben sich gelassen

Die Mehrheit der deutschen Versicherer sehen die Konkurrenz durch Insurtechs nicht als Bedrohung für das eigene Geschäftsmodell. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Auf das disruptive Potenzial von Internet-Riesen wie Google oder Amazon blickt die Branche demnach mit größerer Sorge.

mehr ...

Immobilien

Vonovia will österreichischen Immobilienkonzern Buwog schlucken

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia will sich in einem Milliarden-Deal den österreichischen Rivalen Buwog einverleiben. Beide Unternehmen hätten eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, teilte Vonovia am Montag in Bochum mit.

mehr ...

Investmentfonds

Globale Trends auf dem ETF-Markt

ETFs waren bei Anlegern weltweit in 2017 stark gefragt, auch im November hat sich der Trend fortgesetzt. Besonders beliebt waren Aktien ETFs. Die Entwicklung auf den globalen ETF-Märkten im November und im bisherigen Jahresverlauf hat Amundi zusammengefasst.

mehr ...

Berater

W&W-Gruppe übernimmt treefin

Wie Finconomy mitteilt, hat die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) sämtliche Anteile am Insurtech treefin übernommen. Der Münchener Company-Builder will durch den Verkauf seines Aktienpakets das Beteiligungsportfolio bereinigen und sich künftig ausschließlich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentrieren.

mehr ...

Sachwertanlagen

Dr. Peters kündigt weiteres Hotelprojekt an

Die Dr. Peters Group aus Dortmund hat ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf und der Messe erworben. Auf dem Grundstück sollen bis Mitte 2020 ein 3-Sterne-plus Hotel der Marke Holiday Inn Express und ein Parkhaus entstehen.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...