PMA startet neue Vertriebsplattform

Der Münsteraner Maklerpool hat eine digitale Verkaufsplattform „prima: beraten“ mit zugehöriger Makler-App entwickelt. Mit der Plattform und der zugehörigen Makler-App soll laut PMA die Interkation zwischen Kunde und Makler gesteigert sowie Zeit und Kosten gespart werden.

Die Plattform „prima: beraten“ und die zugehörige Makler-App sollen die Interkation zwischen Kunde und Makler steigern sowie Zeit und Kosten sparen.

In monatelanger Entwicklungsarbeit habe das Team der PMA in Zusammenarbeit mit renommierten Softwareexperten eine „wegweisende Technologie zu einer einzigartigen Vertriebsplattform entwickelt“. Mit der Einführung der digitalen Verkaufsplattform mit Makler-App strebt der Maklerpool demnach die Innovationsführerschaft bei diesem Thema an.

Online-Abschluss als Einstieg

Die „prima: beraten“-Verkaufsplattform ermöglicht laut PMA den Online-Abschluss kleiner Versicherungen wie etwa Reisekranken und Elektronik. Das Produktportfolio werde stetig erweitert und könne beispielsweise auch an saisonale Ereignisse angepasst werden.

„Dies ist der ideale Einstieg für den digitalen Vertrieb und der Startpunkt für mehr Interaktion zwischen Vermittler und Kunde“, so der Maklerpool. Mit der Makler-App können demnach zielgruppenspezifisch eine große Anzahl an Kunden per Mail erreicht und auf anlassbezogene Produkte aufmerksam gemacht werden.

 Kundenzugriff auf die Plattform

Um die Plattform zu nutzen, benötig ein Kunde laut PMA ein Smartphone oder Tablett sowie den Link zu „prima: beraten“, der vom Berater zur Verfügung gestellt werde. Hierzu reicht demnach eine einmalige Registrierung durch den Makler. Nach der erfolgreichen Registrierung erhalte der Makler Zugriff auf alle angebotenen Produkte für seine Kunden. Mit der Makler-App können Berater vom Smartphone aus Produkte auswählen und eine produktspezifische Teaser-Mail mit Kauf-Link über die App versenden.

[article_line]

So könne der Kunde nach Erhalt der Mail selbstständig online das gewünschte Produkt auf der Plattform „prima: beraten“ abschließen. Laut PMA werden zudem die Schritte im Kaufprozess gespeichert und in einem Dashboard visualisiert. So soll der Makler ein direktes Feedback über den Erfolg seiner Aktionen erhalten. (jb)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.