Anzeige
Anzeige
21. Januar 2015, 12:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Netfonds startet App für Berater

Der Hamburger Maklerpool und Finanzdienstleister Netfonds hat eine App für seine Partner entwickelt. Die “Berater-App” soll den angeschlossenen Makler ermöglichen, zeit- und ortsunabhängig auf die wichtigsten Kundendaten aus dem hauseigenen Adworks-Softwaretool zuzugreifen.

Mobile Beratung: Netfonds bringt Berater-App

Martin Steinmeyer: “Kunden honorieren guten Beratungsservice, daher war die Einführung dieser App ein wertvoller Leistungsbaustein für unsere Partner.” 

Durch den mobilen Zugriff auf die Netfonds-Beratungssoftware Adworks soll die neue App die Servicequalität für Berater und Kunde verbessern und die Kundenbindung stärken. Durch die “Berater-App” sind grundsätzliche Informationen sowie detaillierte Auskünfte zu individuellen Verträgen, Anträgen und Beständen von unterwegs einsehbar.

“Von jedem Ort können unsere Partner durch diese Beraterplattform, die quasi einem mobilen Büro gleicht, unkompliziert wie effektiv auf die Angaben zugreifen und diese im Rahmen ihres täglichen Workflows nutzen”, so Netfonds-Vorstand Martin Steinmeyer. “Wichtige Eingaben können somit direkt vor Ort erfasst oder bearbeitet werden. Im Grunde müssen unsere Partner einfach das gewohnte Adworks-Passwort eingeben und schon kann es losgehen.”

Mobiler Zugriff auf Kundeninformationen

Mit der “Berater-App”  kann der Makler demnach Einblicke in Kundendepots nehmen und Bestände optimiert gewichten, Transaktionen einsehen, neue Aktivitäten starten beziehungsweise laufende Tätigkeiten bearbeiten, Beratungsdokumente aufrufen oder neue Kundendatensätze anlegen. Zudem lässt sich laut Netfonds je Kunde ein Dashboard mit den wesentlichen Informationen sowie Inhalten für eine bedarfsorientierte Auflistung einrichten.

“Zusätzlich ermöglicht die App, dass unsere Partner mit nur wenigen Fingertipps nicht nur aktuelle Kundengeburtstage nach Zeitraum, runden und halbrunden sowie dem 18. Geburtstag filtern, sondern ebenso – falls gewünscht – automatisiert einen passenden Geburtstagsgruß an den Jubilar versenden können”, erläutert Steinmeyer. Zudem verfüge die “Berater-App” über die Vorrichtung für eine digitale Unterschrift. (jb)

Foto: Shuttertsock / Netfonds

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...