Anzeige
Anzeige
7. April 2015, 08:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Prognosen in Verkaufsprospekten: “Kritischer Sachverstand” des Vermittlers gefragt

Prognosen in Verkaufsprospekten dienen dazu, dem Anleger den kalkulierten Verlauf eines Investments zu veranschaulichen. Prognoserechnungen haben daher auch in vertrieblicher Hinsicht eine wichtige Bedeutung. Doch welche Prognosen müssen überhaupt in Verkaufsprospekte aufgenommen werden? Und inwieweit müssen Anlageberater Prognoserechnungen in Verkaufsprospekten überprüfen?

Dr. Ferdinand Unzicker, Lutz Abel Rechtsanwalts GmbH

Prospektprognose

“Berater und Vermittler müssen die im Verkaufsprospekt angegebenen Prognosen selbst überprüfen”.

In Verkaufsprospekten, mit denen geschlossene Investmentvermögen (AIF) oder Vermögensanlagen beworben werden, nehmen Prognosen eine hervorgehobene Stellung ein.

Für den Vertrieb von Bedeutung

Gerade für den Vertrieb sind über mehrjährige Betrachtungszeiträume aufgestellte Berechnungen von Bedeutung, weil dem Anleger hiermit plastisch vermittelt werden kann, mit welchem Ergebnis er bei seinem Investment rechnen kann, wenn die vom Initiator angenommenen Kalkulationsgrundlagen eintreten.

In den letzten Jahren sind Prognoserechnungen in Verkaufsprospekten vermehrt Gegenstand von Anlegerschutzprozessen geworden, wenn dem Prospektverantwortlichen oder auch dem Anlageberater “falsche” Prognosen vorgeworfen werden.

Anforderungen an eine korrekte Prospektprognose

Was sind die Anforderungen an eine korrekte Prospektprognose? Man muss dabei zunächst zwischen den rein aufsichtsrechtlicher und den zivilrechtlichen Anforderungen unterscheiden.

So ist beispielsweise eine Mittelherkunfts- und Mittelverwendungsrechnung aufzunehmen, in der die Herkunft des Investitionskapitals sowie dessen geplante Verwendung für das Anlageobjekt auszuweisen ist (Paragraf 269 Abs. 3 Nr. 7 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB), Paragraf 9 Abs. 2 Nr. 9 Vermögensanlagen-Verkaufsprospektverordnung (VermVerkProspV)).

Seite zwei: Gesetzliches Mindestmaß wenig aussagekräftig

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Axa bleibt wertvollste Versicherungsmarke weltweit

Ihren Rang als weltweit führende Versicherungsmarke verteidigt Axa nun schon im neunten Jahr in Folge. Im Finanzdienstleistungssektor gehört sie außerdem zu den drei globalen Top-Marken.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen will mit Wandelanleihen neues Geld einsammeln

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen AG will sich mit Wandelanleihen frisches Kapital beschaffen. Insgesamt will das Unternehmen bei institutionellen Anlegern auf diese Weise 800 Millionen Euro einsammeln.

mehr ...

Investmentfonds

Bargeldlose Zukunft

Auch wenn sich der bargeldlose Zahlungsverkehr in Deutschland langsamer durchsetzt als in anderen Ländern, sollten Investoren nicht die Chancen verpassen, die neue Technologien bieten. Immer mehr Anbieter etablieren sich am Markt. Gastbeitrag von Moritz Rehmann, DJE.

mehr ...

Berater

Kein Vermittler kann sich hinter Mifid II verstecken

Neben der IDD-Umsetzung ist die Regulierung nach Mifid II die zweite große Gesetzesänderung für den Finanzvertrieb im kommenden Jahr. Vermittler sind aber gut beraten, über den Mifid-Tellerrand hinauszublicken. Selbst Versicherungsvermittler könnten eines Tages betroffen sein. Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...

Sachwertanlagen

David Landgrebe verlässt Ernst Russ AG

David Landgrebe, seit Juni 2013 Vorstand des maritimen Asset- und Investmentmanagers Ernst Russ AG, wird das Unternehmen zum 31. Oktober 2017 in gegenseitigem Einvernehmen verlassen.

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...