Anzeige
4. Oktober 2016, 12:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsnet gründet IT-Tochterunternehmen

Wie der Erftstadter Maklerpool Fondsnet mitteilt, gliedert seinen Geschäftsbereich IT in eine rechtlich eigenständige Gesellschaft aus. Damit reagiere das Unternehmen auf die steigende Nachfrage nach spezialisierten Infrastrukturlösungen.

Fondsnet gründet IT-Tochterunternehmen

foo-Vorstand Benjamin Schulz: “Die Marke foo bietet neue Möglichkeiten, uns noch stärker als spezialisierter IT-Dienstleister im Markt zu positionieren.”

Unter der Marke “foo” – ein in der IT-Welt einschlägiger Begriff – soll die Fondsnet-Tochter künftig verstärkt auch professionellen Marktteilnehmern maßgeschneiderte IT-Dienstleistungen und Softwarelösungen bieten. Zum Kundenkreis zählen laut Fondsnet große Maklereinheiten, Pools und Vermögensverwalter, aber auch Banken, Versicherer und andere Spezialdienstleister.

“Inzwischen sind wir für eine ganze Reihe Banken, Versicherer aber auch Belegschaftsmakler, große Konzerne und Fintechs ein bewährter Projekt- und Servicepartner”, erläutert Fondsnet-Geschäftsführer Georg Kornmayer. Mit der Ausgliederung der IT in eine eigenständige Gesellschaft reagiere man auf diese Entwicklung.

Keine Änderungen für Fondsnet-Partner

“Die Marke foo bietet neue Möglichkeiten, uns noch stärker als spezialisierter IT-Dienstleister im Markt zu positionieren”, sagt Benjamin Schulz, Vorstand von foo und in dieser Funktion zuständig für die gesamte technische Entwicklung. Für die mehr als 10.000 angeschlossenen Partner von Fondsnet und dem Haftungsdach BN & Partners ändere sich durch die Gründung von foo in der täglichen Praxis nichts.

“Alle Geschäftspartner und Kunden werden auch in Zukunft von unserer bewährten IT-Unterstützung und von Neuentwicklungen profitieren. Ebenso bleiben die gewohnten Ansprechpartner selbstverständlich erhalten”, sagt Marion Pohl, die als Vorstand neben Benjamin Schulz künftig die kaufmännischen Aufgaben bei foo verantwortet.

“Die Gründung von foo eröffnet uns neue und bessere Möglichkeiten, die gesamte Fondsnet-Gruppe in einem sich ständig ändernden Marktumfeld auf Erfolgskurs zu halten”, sagt Georg Kornmayer. “Indem wir unser Dienstleistungs- und Ertragsspektrum stärker diversifizieren und gleichzeitig weiter ausbauen, bieten wir unseren Partnern in Zukunft nicht nur mehr Unterstützung, sondern auch ein Mehr an Stabilität.” (jb)

Foto: Fondsnet

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Neuer Vertriebsvorstand für Interrisk: Stephan übernimmt

Die InterRisk bereitet sich frühzeitig auf einen Wechsel im Vorstand vor. Nach mehr als 33 Berufsjahren bei den InterRisk-Gesellschaften, davon 28 Jahre als verantwortlicher Vorstand für das Ressort „Vertrieb und Marketing“, wird Dietmar Willwert im Mai 2020 mit Erreichen der Altersgrenze planmäßig in Ruhestand gehen.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...