19. Mai 2016, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsnet erweitert Segment Spezialversicherungen

Wie der Erftstadter Maklerpool Fondsnet mitteilt, hat er seinen Bereich für Spezialversicherungskonzepte ausgebaut. Demnach können Fondsnet-Partner ab sofort die Angebote verschiedener Kooperationspartner nutzen, deren Fokus ausschließlich auf individuellen Versicherungslösungen liegt.

Fondsnet erweitert Segment Spezialversicherungen

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet hat seinen Bereich für Spezialversicherungskonzepte ausgebaut.

“Der Versicherungsmarkt wird immer komplexer. Im Zuge dessen nimmt auch die Individualität des Versicherungsbedarfs stetig zu”, sagt Stephan Fischer, Geschäftsführer bei Fondsnet Assekuranz. Individuelle Deckungskonzepte seien bei Standard-Versicherern kaum mehr erhältlich.

“Maklern droht bei der Absicherung außergewöhnlicher Risikofaktoren nicht selten der Verlust der Kunden, da diese in solchen Fällen auf spezialisierte Anbieter ausweichen müssen“, so Fischer weiter. Das Kooperationsmodell von Fondsnet soll Maklern demnach ermöglichen, ihre Kunden auch mit Blick auf Spezialprodukte künftig weiter kompetent beraten und betreuen zu können.

Alleinstellungsmerkmal für Makler

Der neue Service umfasst laut Fondsnet nicht nur das reine Angebot an speziellen Versicherungslösungen. Im Fondsnet-Beraterportal können Makler demnach sogar direkt Bedarfsanalysen erstellen und erhalten durch entsprechende Onlinerechner sowie nützlichem Informationsmaterial Unterstützung für die Kundenberatung.

Nach Ansicht des Maklerpools bietet dieses Segment für Makler auch ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber Mitbewerbern aus der Ausschließlichkeit und aus anderen Vertriebsstrukturen. “Noch sprechen wir hier von einer Nische, aber sowohl der Bedarf als auch das Angebot im Spezialversicherungsgeschäft wachsen stetig”, meint Fischer. “Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern können Makler nun gezielt darauf reagieren und aktiv werden.”

Die Fondsnet-Kooperationspartner im Segment Spezialversicherungen sind Spezialmakler, Dienstleister sowie Assekuradeure und Spezialversicherer. Zu ihren Zielgruppen zählen unter anderem Sportvereine, Profisportler, Landwirte und Unternehmen, die Mitarbeiter ins Ausland entsenden und dort absichern müssen. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

E-Scooter: Freizeitspaß oder New Mobility?

Seit Juni sind E-Scooter in Deutschland offiziell zugelassen. Das Interesse scheint groß. Aktuelle Befragungswerte zeichnen ein gemischtes Bild. Laut GfK haben 5 Prozent der Befragten in Deutschland  bis Anfang Juli einen E-Scooter getestet und weitere 25 Prozent möchten eine Fahrt damit ausprobieren oder denken über einen Kauf nach. 70 Prozent zeigen hingegen gar kein Interesse.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Anschluss nicht verlieren

Die Niedrigzinsphase hält mittlerweile seit über zehn Jahren an. Zahlreich Immobiliendarlehen haben eine erste Laufzeit von 10 oder 15 Jahren. Das führt dazu, dass viele tausende Immobilienbesitzer aktuell und in den kommenden Jahren auf eine Anschlussfinanzierung angewiesen sind.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

PSD2: Über den Status Quo

Die Schwierigkeiten bei der rechtzeitigen Umsetzung der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 lässt deren Potenzial aus dem Blick geraten. Da kann sie noch viel bewirken, denn erst 27 Prozent der deutschen Unternehmen bieten ihren Kunden digitale Bezahlwege an. Das zeigt die repräsentative Studie “Europäische Zahlungsgewohnheiten” 2019 des Finanzdienstleisters EOS.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...