19. Mai 2016, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondsnet erweitert Segment Spezialversicherungen

Wie der Erftstadter Maklerpool Fondsnet mitteilt, hat er seinen Bereich für Spezialversicherungskonzepte ausgebaut. Demnach können Fondsnet-Partner ab sofort die Angebote verschiedener Kooperationspartner nutzen, deren Fokus ausschließlich auf individuellen Versicherungslösungen liegt.

Fondsnet erweitert Segment Spezialversicherungen

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet hat seinen Bereich für Spezialversicherungskonzepte ausgebaut.

“Der Versicherungsmarkt wird immer komplexer. Im Zuge dessen nimmt auch die Individualität des Versicherungsbedarfs stetig zu”, sagt Stephan Fischer, Geschäftsführer bei Fondsnet Assekuranz. Individuelle Deckungskonzepte seien bei Standard-Versicherern kaum mehr erhältlich.

“Maklern droht bei der Absicherung außergewöhnlicher Risikofaktoren nicht selten der Verlust der Kunden, da diese in solchen Fällen auf spezialisierte Anbieter ausweichen müssen“, so Fischer weiter. Das Kooperationsmodell von Fondsnet soll Maklern demnach ermöglichen, ihre Kunden auch mit Blick auf Spezialprodukte künftig weiter kompetent beraten und betreuen zu können.

Alleinstellungsmerkmal für Makler

Der neue Service umfasst laut Fondsnet nicht nur das reine Angebot an speziellen Versicherungslösungen. Im Fondsnet-Beraterportal können Makler demnach sogar direkt Bedarfsanalysen erstellen und erhalten durch entsprechende Onlinerechner sowie nützlichem Informationsmaterial Unterstützung für die Kundenberatung.

Nach Ansicht des Maklerpools bietet dieses Segment für Makler auch ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber Mitbewerbern aus der Ausschließlichkeit und aus anderen Vertriebsstrukturen. “Noch sprechen wir hier von einer Nische, aber sowohl der Bedarf als auch das Angebot im Spezialversicherungsgeschäft wachsen stetig”, meint Fischer. “Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern können Makler nun gezielt darauf reagieren und aktiv werden.”

Die Fondsnet-Kooperationspartner im Segment Spezialversicherungen sind Spezialmakler, Dienstleister sowie Assekuradeure und Spezialversicherer. Zu ihren Zielgruppen zählen unter anderem Sportvereine, Profisportler, Landwirte und Unternehmen, die Mitarbeiter ins Ausland entsenden und dort absichern müssen. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...