20. Oktober 2016, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Unternehmensnachfolge: Früher an später denken

Sie müssen allerdings in den vergangenen drei Jahren nachweislich den Großteil ihrer Bestände bei JDC geführt und den Großteils ihres Geschäftes beim Maklerpool eingereicht haben. “Natürlich unterstützt Jung, DMS & Cie. seine Vertriebspartner auch bei der Organisation der Übergabe, wie Aufhebung der Vermögensschaden-Haftpflicht, Abmeldung bei der IHK, Information der Kunden sowie bei der Beendigung der Verträge mit Versicherern”, erläutert JDC-Vorstandsvorsitzender Dr. Sebastian Grabmaier.

“BCA Generationenvertrag” als Möglichkeit der Nachfolgeplanung

Die BCA bietet ihren Vermittlern bereits seit mehreren Jahren den “BCA Generationenvertrag” als Möglichkeit der Nachfolgeplanung an. Der Maklerpool bietet Maklern damit die Möglichkeit, im BCA-Netzwerk einen geeigneten Nachfolger zu finden. Zudem stehen externe Consultants mit Erfahrungen in der Nachfolgeregelung als beratende Instanzen zur Verfügung. „Im Rahmen einer Solidargemeinschaft auf Zeit lösen wir direkt auch die Probleme Bestandsbewertung und Finanzierung, die bei anderen Modellen häufig zum Scheitern des Vorhabens führen“, sagt BCA-Vorstand Lang.

Blau direkt hat gleich mehrere Unterstützungsangebote für seine Makler konzipiert. Im Fall eines schweren Unfalls oder einer heilbaren Erkrankung übernimmt der Pool die „vorübergehende Nachfolge“. Blau direkt führt dann das Partnerunternehmen im Rahmen einer Unternehmervollmacht operativ bis zu sechs Monate weiter. Beim Übergang in den Ruhestand unterstützt der Pool Makler zudem durch das Finden eines geeigneten Nachfolgers aus dem Kreis der Blau-direkt-Partner. Gibt es einen Nachfolgekandidaten in der Familie des Maklers, bietet der Lübecker Maklerpool die Ausbildung des Nachfolgers an.

Maklerpools im Interessenkonflikt

Als eine weitere Variante kann der Makler den Bestand “auslaufen lassen”. In diesem Szenario stellt Blau direkt für die Kunden des Maklerunternehmens Selbstverwaltungsmöglichkeiten bereit und übernimmt die Leitung des Backoffice. Der Makler könne so noch bis zu 25 Jahre Courtagen generieren, ohne weiter beruflich tätig zu sein. Laut Blau direkt ist diese Lösung im Schnitt sechsmal ertragreicher als ein Verkauf. Für den Fall, dass ein Verkauf kurzfristig unabwendbar sein sollte, bieten die Lübecker ihren Partnern eine Kaufgarantie.

Die Variante der Bestandsaufkäufe durch Pools, wie Blau direkt und JDC sie anbieten, sieht Experte Grimm kritisch. Seiner Ansicht nach begibt sich ein Maklerpool hierbei in einen Interessenkonflikt. “Einerseits gibt er an, die Interessen des Maklers zu vertreten und ihm einen attraktiven Preis zu bezahlen, andererseits ist es aber genau der Pool, der von einem zu gering angesetzten Kaufpreis am meisten profitiert”, erläutert Grimm. Generell befürwortet er jedoch die Angebote der Maklerpools, da diese auch langfristig von einer erfolgreichen Nachfolgeplanung profitieren. Aber auch hier sollten Makler penibel und kritisch prüfen, ob das Angebot ihren Bedürfnissen entspricht. (jb)

Foto: Shutterstock

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Deutlicher Rückgang der Fallzahlen beim Kfz-Diebstahl

Das Bundeslagebild “Kfz-Kriminalität 2018” zeigt einen deutlichen Rückgang der Zahl dauerhaft gestohlener Kraftfahrzeuge (Kfz) in Deutschland. Insgesamt 16.613 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Berichtsjahr 2018 entwendet. Wie sich der Trend entwickelt.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...