BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

Gerald Archangeli BVK
BVK-Vizepräsident Gerald Archangeli wurde für weitere vier Jahre einstimmig im Amt bestätigt.

Auf der BVK-Jahreshauptversammlung ist Gerald Archangeli als BVK-Vizepräsident für weitere vier Jahre einstimmig im Amt bestätigt worden. „Ich freue mich sehr, dass mir die Delegierten für eine weitere Periode ihr Vertrauen ausgesprochen haben“, kommentiert Archangeli.

Für diese Anerkennung werde er sich mit ganzer Kraft dafür einsetzen, dass die Vorgaben der branchenweiten Weiterbildungsinitiative „gut beraten“ im Sinne der Umsetzung der IDD in Deutschland vom Gesetzgeber akzeptiert werden. „Denn es ist wichtig, dass die Qualifizierungsbemühungen unseres Berufsstands in der Politik einen Widerhall finden“, so Archangeli.

Zum vierten Mal wiedergewählt

Archangeli wurde bereits zum vierten Mal wiedergewählt. Im BVK ist er unter anderem für die Weiterqualifizierung der Vermittler, die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Leitung der Bildungsakademie verantwortlich. Er ist zudem zuständig für Bausparen, die Auskunftsstelle über Versicherungs-/Bausparkassenaußendienst und Versicherungsmakler in Deutschland e.V. (AVAD) und die Zusammenarbeit des BVK mit den Industrie- und Handelskammern.

Außerhalb des BVK engagiert er sich unter anderem als Vorsitzender des Trägerausschusses der branchenweiten Bildungsinitiative „gut beraten“, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Conrad-Stiftung, Vorsitzender des Aufgabenauswahlausschusses für die Sachkundeprüfung der Versicherungsvermittler (DIHK), Mitglied des Präsidiums der IHK Berlin, Mitglied des Vorstandes im Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft und Dozent des Berufsbildungswerkes der Deutschen Versicherungswirtschaft Berlin – Brandenburg.

Archangeli schloss Ende der 80er Jahre seine Berufsausbildung zum Versicherungskaufmann ab. 1989 übernahm er eine Victoria Hauptagentur, die er 1993 zu einer Generalagentur ausbaute. Nach der Weiterbildung zum Versicherungsfachwirt (IHK) absolvierte er bei der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) berufsbegleitend ein Studium zum Versicherungsbetriebswirt (DVA). (jb)

Foto: BVK

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.