5. April 2017, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Defino beruft Kuratorium

Das Heidelberger Defino Institut für Finanznorm wird zum Mai von namhaften Vertretern aus Finanzwissenschaft und -wirtschaft unterstützt. Mit dem neu geschaffenen Kuratorium will Defino seinen Anspruch unterstreichen, im Sinne von Qualitätssicherung und Verbraucherschutz und zum Nutzen der Finanzbranche zu agieren.

Defino beruft Kuratorium

Das Kuratorium des Defino Instituts soll im Mai 2017 seine Arbeit aufnehmen.

Defino hat zum Mai 2017 Vertreter aus Finanzwissenschaft und -wirtschaft in ein Kuratorium berufen, das das Institut in seiner Arbeit unterstützen soll. Aus der Wissenschaft konnten Prof. Dr. Hermann Weinmann vom Finance-Institut der Hochschule Ludwigshafen sowie Dr. Ute Lohse vom Institut für Versicherungsbetriebslehre der Leibniz Universität Hannover gewonnen werden.

Vertreter aus Wissenschaft und Praxis

Aus dem Bankenbereich werden Dr. Raimund Blache, Managing Director bei der Deutschen Bank, und Holger Zitter, Vorstand der Volksbank Emmerich-Rees, zum Kuratorium zählen. Aus der Versicherungsbranche kommen die Vertriebsvorstände Frank Kettnaker, Alte Leipziger – Hallesche Konzern, sowie Lars Georg Volkmann von der Vereinigten Postversicherung VPV ins Gremium.

Die Perspektive von Maklerpools und Vertrieben wird durch Dr. Bernward Maasjost Geschäftsführer des Maklerpools PMA, Formaxx-Vorstand Thomas Scholl undMayflower-Vorstand Christoph Fink in das Kuratorium einbringen. Zudem zählen IT-Experte Christian Michel, Geschäftsführer des Softwarehauses Insinno, und Dr. Herbert Walter vom Bewertungsportal WhoFinance zum Gremium. Auch Pflegeexperte Gerhard Schuhmacher hat demnach seine Mitwirkung zugesagt.

Defino: “Noch viele sinnvolle Standards setzen”

“In aller Regel wissen wir als Branchenexperten am besten, wo sinnvoller Standardisierungsbedarf besteht”, kommentiert Dr. Bernhard Termühlen, Mehrheitsgesellschafter des Heidelberger Defino Instituts und Gründungsvorsitzender des Kuratoriums. Mit Unterstützung des breit aufgestellten Gremiums will das Defino Institut auch in Zukunft für die Finanzbranche Prozesse rund um die Finanzberatung standardisieren.

“Wir definieren unsere Aufgabe unter anderem darin, noch viele sinnvolle Standards zu setzen. Das überaus fachkompetente Kuratorium soll bei der Wahl der zu bearbeitenden Themen die richtigen Prioritäten setzen”, erläutert Termühlen. Das Kuratorium werde seine Arbeit im Mai 2017 aufnehmen. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Lebensversicherer punkten bei den Kunden

Die Versicherungsbranche steckt im digitalen Wandel. Gleichwohl sind nicht alle Versicherungssparten gleich gut für die digitale Kundennähe gerüstet. Insbesondere in der Lebensversicherung fällt es noch schwer, die passenden Antworten auf die Kundenwünsche zu finden. Die neue Service Value-Vergleichsstudie zeigt, welche Lebensversicherer bei den Kunden überzeugen.

mehr ...

Immobilien

Erhaltungssatzung: Münchner Immobilienbesitzer sollten Status ihrer Immobilie prüfen

Experten der Hausbank München eG, von Rohrer Immobilien und der Anwaltskanzlei Wagensonner empfehlen aktuell oder zukünftig von der Erhaltungssatzung der bayerischen Landeshauptstadt betroffenen Immobilienbesitzern ihr Objekt einem Statuscheck zu unterziehen.

mehr ...

Investmentfonds

“Ein gesetzlicher Schildbürgerstreich”

Mit drastischen Worten fordert der Vertriebsverband Votum ein Umdenken bei der BaFin-Aufsicht über Finanzanlagenvermittler und Stärkung des digitalen Verbraucherschutzes. Das Bundesfinanzministerium plane Millioneninvestition ohne verbraucherschützende Wirkung. Notwendige Handlungsfelder würden hingegen vernachlässigt. Die Votum-Erklärung im Wortlaut:

mehr ...

Berater

Aus für Thomas Cook in Deutschland

Vor knapp zwei Monaten stellte die deutsche Thomas Cook Insolvenzantrag. Jetzt herrscht Gewissheit. Für das Unternehmen als Ganzes gibt es keine Zukunft mehr.

mehr ...

Sachwertanlagen

Voigt & Coll. bringt Multi-Asset-Dachfonds mit Quadoro

Die V&C Portfolio Management GmbH & Co. KG, eine Beteiligung der Voigt & Coll. GmbH, hat die Vertriebszulassung der BaFin für ihren neuen Multi-Asset-AIF für Privatanleger erhalten.

mehr ...

Recht

Zwei Prozent sind genug

Die Bundesagentur für Arbeit wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Überschuss von zwei Milliarden Euro verzeichnen. Der Bund der Steuerzahler fordert nun eine stärkere Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung und fordert zudem eine gesetzliche Kopplung von Beitragshöhe und Rücklage der Arbeitsagentur.

mehr ...