5. April 2017, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Defino beruft Kuratorium

Das Heidelberger Defino Institut für Finanznorm wird zum Mai von namhaften Vertretern aus Finanzwissenschaft und -wirtschaft unterstützt. Mit dem neu geschaffenen Kuratorium will Defino seinen Anspruch unterstreichen, im Sinne von Qualitätssicherung und Verbraucherschutz und zum Nutzen der Finanzbranche zu agieren.

Defino beruft Kuratorium

Das Kuratorium des Defino Instituts soll im Mai 2017 seine Arbeit aufnehmen.

Defino hat zum Mai 2017 Vertreter aus Finanzwissenschaft und -wirtschaft in ein Kuratorium berufen, das das Institut in seiner Arbeit unterstützen soll. Aus der Wissenschaft konnten Prof. Dr. Hermann Weinmann vom Finance-Institut der Hochschule Ludwigshafen sowie Dr. Ute Lohse vom Institut für Versicherungsbetriebslehre der Leibniz Universität Hannover gewonnen werden.

Vertreter aus Wissenschaft und Praxis

Aus dem Bankenbereich werden Dr. Raimund Blache, Managing Director bei der Deutschen Bank, und Holger Zitter, Vorstand der Volksbank Emmerich-Rees, zum Kuratorium zählen. Aus der Versicherungsbranche kommen die Vertriebsvorstände Frank Kettnaker, Alte Leipziger – Hallesche Konzern, sowie Lars Georg Volkmann von der Vereinigten Postversicherung VPV ins Gremium.

Die Perspektive von Maklerpools und Vertrieben wird durch Dr. Bernward Maasjost Geschäftsführer des Maklerpools PMA, Formaxx-Vorstand Thomas Scholl undMayflower-Vorstand Christoph Fink in das Kuratorium einbringen. Zudem zählen IT-Experte Christian Michel, Geschäftsführer des Softwarehauses Insinno, und Dr. Herbert Walter vom Bewertungsportal WhoFinance zum Gremium. Auch Pflegeexperte Gerhard Schuhmacher hat demnach seine Mitwirkung zugesagt.

Defino: “Noch viele sinnvolle Standards setzen”

“In aller Regel wissen wir als Branchenexperten am besten, wo sinnvoller Standardisierungsbedarf besteht”, kommentiert Dr. Bernhard Termühlen, Mehrheitsgesellschafter des Heidelberger Defino Instituts und Gründungsvorsitzender des Kuratoriums. Mit Unterstützung des breit aufgestellten Gremiums will das Defino Institut auch in Zukunft für die Finanzbranche Prozesse rund um die Finanzberatung standardisieren.

“Wir definieren unsere Aufgabe unter anderem darin, noch viele sinnvolle Standards zu setzen. Das überaus fachkompetente Kuratorium soll bei der Wahl der zu bearbeitenden Themen die richtigen Prioritäten setzen”, erläutert Termühlen. Das Kuratorium werde seine Arbeit im Mai 2017 aufnehmen. (jb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Google: Die gefragtesten Versicherungsprodukte im ersten Quartal

Deutschen Verbrauchern stehen hunderte Versicherungsprodukte zur Verfügung um die perfekte Absicherung  für sich selbst zusammenzustellen. Welche dieser Produkte aktuell am gefragtesten sind, hat das Online-Marketingunternehmen Mediaworx untersucht.

mehr ...

Immobilien

Scheidung und Hausverkauf: Finanzielle Verluste vermeiden

Lassen sich Paare mit Immobilieneigentum scheiden, stehen sie vor der Frage, was mit dem Haus oder der Wohnung geschieht. Der Immobiliendienstleister McMakler gibt Tipps, welche Schritte Paare unternehmen sollten, um finanzielle Verluste zu vermeiden und zu einer sinnvollen Lösung zu kommen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Volatilität ist zurück

Mit der Verunsicherung der Anleger bleibt auch die Volatilität an den Märkten. Doch Auslöser für die Schwankungen ist nicht allein Unsicherheit. Die Volatilität bleibt, aber das ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen und Anleger können sich zudem schützen.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: IT-Vorstand Kim Hammonds tritt zurück

Der Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank geht weiter: Nach nur gut eineinhalb Jahren in der Topetage verlässt IT-Vorstand Kim Hammonds das größte deutsche Geldhaus, wie das Institut am Mittwochabend in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Notartermin platzt – kein Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13. Oktober 2017 – AZ.: V ZR 11/17 – die Haftung eines potenziellen Verkäufers einer Eigentumswohnung bei einem geplatzten Notartermin nur in Ausnahmefällen bejaht.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...