23. Juni 2017, 14:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Endspurt beim Jungmakler-Award

Noch bis zum 30. Juni läuft die Bewerbungsphase für den 7. Jungmakler-Award. Versicherungsmakler, Finanzvermittler und Immobilienfinanzierer unter 39 Jahren, die in den letzten fünf Jahren erstmals ein Unternehmen gegründet, erworben oder übernommen haben, sind aufgerufen, ihre Geschäftsmodelle zu präsentieren.

Endspurt beim Jungmakler-Award

Noch bis zum 30. Juni können sich junge Unternehmer aus der Finanz- und Versicherungsbranche beim diesjährigen Jungmakler-Award bewerben.

Der Jungmakler-Award wird zum siebten Mal vergeben. Junge Unternehmer aus der Finanz- und Versicherungsbranche können sich noch bis zum 30. Juni zum diesjährigen Wettbewerb anmelden.

Der Jungmakler-Award 2017 wird von insgesamt 32 Gesellschaften der Finanz- und Versicherungswirtschaft unterstützt. Dem Erstplatzierten im Wettbewerb winkt Preisgeld von 10.000 Euro sowie einen Gutschein des Campus Institut für das Studium Finanzfachwirt/-in (FH) im Wert von 5.900 Euro.

Preisverleihung auf der DKM

Der Gewinner des zweiten Platzes wird mit 5.000 Euro sowie einem Gutschein über die Teilnahme an den Entwicklungstagen des Institut Ritter auf der Insel Rügen belohnt. Über 3.000 Euro und einen Bildungsgutschein der Deutsche Makler Akademie im Wert von 1.000 Euro wird sich der Drittplatzierte freuen können.

Am Branchenwettbewerb teilnehmen können Versicherungsmakler, Finanzanlagenvermittler, Immobilienfinanzierer und Immobiliardarlehensvermittler mit entsprechendem Sachkundenachweis, die maximal 39 Jahre alt sind und in den letzten fünf Jahren ein Versicherungs-/Finanzmakler und/oder Immobilienfinanzierungsunternehmen gegründet, erworben oder übernommen haben.

Im Juli finden zunächst die “Regiocastings” statt und im September das “Bundescasting”. Der Jungmakler-Award wird am 26. Oktober auf der DKM in Dortmund verliehen. Die Möglichkeit zur Anmeldung sowie weitere Informationen finden Interessierte unter www.jungmakler.de. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Allianz kann Tochter in China gründen

Die Allianz hat nach eigenen Angaben die Genehmigung der chinesischen Behörden für ihre lang geplante Hundert-Prozent-Tochter in der Volksrepublik erhalten. Damit will der Münchner Konzern seine Marktposition im Fernen Osten ausbauen, wie die Allianz am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Immobilien

Besitz eines Eigenheims erhöht Dating-Chancen

Wer heute Single ist, muss nicht mehr darauf warten, potenzielle Partnerinnen oder Partner im Freundeskreis oder Sportverein kennenzulernen. Dank Onlinedating geht das auch bequem von der heimischen Couch. Aber welche Attribute finden Beziehungswillige besonders anziehend?

mehr ...

Investmentfonds

Ungemach für Apple Pay?

Ein deutscher Gesetzentwurf könnte das heutige Geschäftsmodell von Apple bei seiner Bezahlplattform Apple Pay torpedieren.

mehr ...

Berater

Service Value: Die kundenorientiersten Filial- und Direktbanken

Service Value hat für den Service Atlas Banken 2019 jeweils elf große Filial- und Direktbanken in sechs gemeinsamen und zwei separaten Qualitätskategorien auf den Prüfstand gestellt und zudem über 2.100 Kundenurteile ausgewertet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aquila eröffnet Niederlassung Nummer 14

Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital eröffnet eine Repräsentanz in Lissabon. Das Unternehmen reagiert damit auf die zunehmende Bedeutung von Portugal als Investmentziel und kündigt weitere Investitionen in  dem Land an.

mehr ...

Recht

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...