„Wir konzentrieren uns auf Fin- und Insurtech-Themen“

Der Münchener Company-Builder Finconomy hat im Oktober seine Arbeit aufgenommen. CEO Reinhard Tahedl hat mit Cash. über Ausrichtung, Strategie und Ziele des Unternehmens gesprochen.

ReinhardTahedl_finconomy
„Mit unserem Fokus positionieren wir uns als idealer Partner für Versicherungen, Banken, unabhängige Finanzvertriebe und Vermögensverwalter.“

Cash.: Mit Finconomy haben Sie einen sogenannten „Company Builder“ gestartet. Was genau ist darunter zu verstehen?

Tahedl: Finconomy ist kein Finanzinvestor sondern ein Unternehmensgründer.

Als Company-Builder ermöglichen wir Gründern eine Unternehmensgründung in kürzerer Zeit und mit deutlich geringerem Risiko, indem wir ihnen Kapazitäten in den Bereichen IT, Administration, Service und Recht zur Verfügung stellen. Zusätzlich helfen wir bei der Finanzierung.

Im Unterschied zu sogenannten Inkubatoren oder Acceleratoren begleiten wir die Unternehmen von der Ideenfindung bis zu deren Livegang und möglicherweise bis zu einem erfolgreichen Exit.

Wir konzentrieren uns auf Fin- und Insurtech-Themen. Dabei spezialisieren wir uns auf das B2B-Segment mit sogenannten Software-as-a-Service-Lösungen. Mit diesem Fokus positionieren wir uns als idealer Partner für Versicherungen, Banken, unabhängige Finanzvertriebe und Vermögensverwalter.

Seite zwei: „Drei Unternehmen im Portfolio“

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.