6. Juli 2017, 06:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finum meldet Umsatzplus

Die zum Wiesbadener Finanzdienstleister JDC Group gehörende Finum-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2016 Umsatz und betreutes Vermögen steigern können. Zur Finum-Gruppe gehören die Finanzvertriebe Finum Private Finance und Finum Finanzhaus. Auch die Zahl der Berater konnte deutlich erhöht werden.

Finum meldet Umsatzplus

Der Umsatz der Finum-Gruppe hat sich in 2016 um sieben Prozent auf 24 Millionen Euro erhöht.

Die Finum-Gruppe blickt eigenen Angaben zufolge auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. So stieg demnach der Umsatz um sieben Prozent auf 24 Millionen Euro.

Das betreute Fondsvermögen erhöhte sich um elf Prozent auf rund eine Milliarde Euro. Das betreute Kundenvermögen liegt damit bei rund zwei Milliarden Euro. Das Ebitda (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg operativ um neun Prozent auf 985.000 Euro.

Zur positiven Geschäftsentwicklung haben laut Finum auch die unabhängigen Berater beigetragen, die sich der Gruppe neu anschlossen. Insgesamt stieg die Beraterzahl im Jahresvergleich um 15 Prozent auf über 260. Neue Standorte wurden in Lübeck, Karlsruhe, Aachen, Stuttgart und Düren eröffnet.

Finum bringt Robo-Advisor und Kundenverwaltungs-App

Mit der 2016 neu gegründeten Tochter Finum Pension Consulting ist die bisher überwiegend auf Privatkunden ausgerichtete Gruppe in die Firmenberatung gestartet und konnte in der betrieblichen Altersversorge in den letzten beiden Quartalen Umsätze von rund einer Millionen Euro erzielt werden.

“Die Geschäftsentwicklung der Finum-Gruppe ist in allen wichtigen Kennzahlen sehr erfreulich. Dies zeigt uns, dass der ganzheitliche und umfassende Beratungsansatz von den Kunden und Beratern sehr positiv aufgenommen wird”, sagt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstand der Finum Private Finance und der Finum Finanzhaus.

Künftig werde die Finum-Gruppe stärker auf das von der JDC Group verfolgte hybride Geschäftsmodell ausrichten und noch in diesem Jahr einen beratungsunterstützenden Robo-Advisor und eine eigene Kundenverwaltungs-App einführen.

“Damit stellen wir die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft und erwarten für 2017 wieder zweistellige Wachstumsraten”, so Grabmaier. (jb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Google: “Nicht der Kern unserer DNA“

Cash. sprach mit Jan Meessen, Industry Manager Insurance bei Google Deutschland, über die Unterstützung der Versicherungskonzerne bei der digitalen Transformation, einen möglichen Einstieg ins Versicherungsgeschäft und persönliche Beratung für “Digital Natives“.

mehr ...

Immobilien

Scheidung und Hausverkauf: Finanzielle Verluste vermeiden

Lassen sich Paare mit Immobilieneigentum scheiden, stehen sie vor der Frage, was mit dem Haus oder der Wohnung geschieht. Der Immobiliendienstleister McMakler gibt Tipps, welche Schritte Paare unternehmen sollten, um finanzielle Verluste zu vermeiden und zu einer sinnvollen Lösung zu kommen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Volatilität ist zurück

Mit der Verunsicherung der Anleger bleibt auch die Volatilität an den Märkten. Doch Auslöser für die Schwankungen ist nicht allein Unsicherheit. Die Volatilität bleibt, aber das ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen und Anleger können sich zudem schützen.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: IT-Vorstand Kim Hammonds tritt zurück

Der Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank geht weiter: Nach nur gut eineinhalb Jahren in der Topetage verlässt IT-Vorstand Kim Hammonds das größte deutsche Geldhaus, wie das Institut am Mittwochabend in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Notartermin platzt – kein Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13. Oktober 2017 – AZ.: V ZR 11/17 – die Haftung eines potenziellen Verkäufers einer Eigentumswohnung bei einem geplatzten Notartermin nur in Ausnahmefällen bejaht.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...