Finum meldet Umsatzplus

Die zum Wiesbadener Finanzdienstleister JDC Group gehörende Finum-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2016 Umsatz und betreutes Vermögen steigern können. Zur Finum-Gruppe gehören die Finanzvertriebe Finum Private Finance und Finum Finanzhaus. Auch die Zahl der Berater konnte deutlich erhöht werden.

Umsatz plus Finum
Der Umsatz der Finum-Gruppe hat sich in 2016 um sieben Prozent auf 24 Millionen Euro erhöht.

Die Finum-Gruppe blickt eigenen Angaben zufolge auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. So stieg demnach der Umsatz um sieben Prozent auf 24 Millionen Euro.

Das betreute Fondsvermögen erhöhte sich um elf Prozent auf rund eine Milliarde Euro. Das betreute Kundenvermögen liegt damit bei rund zwei Milliarden Euro. Das Ebitda (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg operativ um neun Prozent auf 985.000 Euro.

Zur positiven Geschäftsentwicklung haben laut Finum auch die unabhängigen Berater beigetragen, die sich der Gruppe neu anschlossen. Insgesamt stieg die Beraterzahl im Jahresvergleich um 15 Prozent auf über 260. Neue Standorte wurden in Lübeck, Karlsruhe, Aachen, Stuttgart und Düren eröffnet.

Finum bringt Robo-Advisor und Kundenverwaltungs-App

Mit der 2016 neu gegründeten Tochter Finum Pension Consulting ist die bisher überwiegend auf Privatkunden ausgerichtete Gruppe in die Firmenberatung gestartet und konnte in der betrieblichen Altersversorge in den letzten beiden Quartalen Umsätze von rund einer Millionen Euro erzielt werden.

„Die Geschäftsentwicklung der Finum-Gruppe ist in allen wichtigen Kennzahlen sehr erfreulich. Dies zeigt uns, dass der ganzheitliche und umfassende Beratungsansatz von den Kunden und Beratern sehr positiv aufgenommen wird“, sagt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstand der Finum Private Finance und der Finum Finanzhaus.

Künftig werde die Finum-Gruppe stärker auf das von der JDC Group verfolgte hybride Geschäftsmodell ausrichten und noch in diesem Jahr einen beratungsunterstützenden Robo-Advisor und eine eigene Kundenverwaltungs-App einführen.

„Damit stellen wir die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft und erwarten für 2017 wieder zweistellige Wachstumsraten“, so Grabmaier. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.