2. März 2017, 07:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JDC Group beruft Google-Manager in den Vorstand

Der Wiesbadener Finanzdienstleister JDC Group hat Stefan Bachmann (30) in seinen Vorstand berufen. Bachmann war zuvor als “Finance & Fintech Industry Manager” bei Google in Deutschland tätig. In seiner neuen Position soll Bachmann den Ausbau der JDC-App “allesmeins” zum führenden digitalen Manager für Versicherungen und Geldanlagen mitverantworten.

JDC Group beruft Google-Manager in den Vorstand

Die JDC Group hat Stefan Bachmann in den Vorstand berufen.

Wie die JDC Group mitteilt, wird der ehemalige Google-Manager Stefan Bachmann in den Vorstand des Finanzdienstleisters berufen. In seiner neuen Aufgabe soll Bachmann die strategische Weiterentwicklung der hauseigenen App allesmeins mit der Vergleichsplattform Geld.de maßgeblich mitverantworten.

JDC plant, Plattform und App zusammenzuführen. So soll ein vollautomatisiertes Online-Beratungstool für Endkunden im Versicherungs- und Kapitalanlagebereich entstehen. “Wir freuen uns darüber, dass wir Stefan Bachmann für den Vorstand der JDC gewinnen konnten”, sagt JDC-CEO Dr. Sebastian Grabmaier.

“Ideale Kombination aus Plattform und Netzwerk”

“Während viele der Insurtech-Start-ups Probleme bei der Kundenakquise haben und daher in ihrer Entwicklung stagnieren, bietet JDC die ideale Kombination aus Plattform und Netzwerk für die schnelle Umsetzung der Insurtech-Innovationen im Versicherungs- und Kapitalanlage-Markt”, kommentiert Bachmann.

Über die Vielzahl der angeschlossenen Makler und Intermediäre komme JDC schneller und günstiger als jede andere Plattform zum Point-of-Sale. “Dieses starke Setup motiviert mich zu der sehr spannenden Aufgabe, der von JDC eingeschlagenen Entwicklung einer marktführenden Fintech-Strategie zum Durchbruch zu verhelfen”, so Bachmann weiter.

Bachmann ist seit über sechs Jahren bei Google mit für das Finanzgeschäft in Deutschland verantwortlich. Zuletzt leitete er die Bestrebungen hinsichtlich einer engeren Zusammenarbeit zwischen Google und der deutschen Fintech-Branche.

Nach Studium in Economics & Finance in Frankfurt, Boston und London sowie ersten Erfahrungen bei Lufthansa Corporate Finance und der Deutschen Asset & Wealth Management, erfolgte vor dem Einstieg bei Google die Gründung eines eigenen Unternehmens im Retail-Online Segment. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Policen: Jeder Dritte würde für CO2-Kompen­sation mehr zahlen

Jeder zweite Deutsche (48 Prozent) ist bereit, auf eigene Kosten zur CO2-Kompensation und damit zur Erreichung der Klimaziele beizutragen, 28 Prozent nutzen bereits bestehende Angebote – beispielsweise bei Flug- oder Bahnreisen – und für jeden Dritten ist die CO2-Kompensation bei einer Autoversicherung wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalversicherers Friday.

mehr ...

Immobilien

Immobilien kommen bei Berliner Winter-Auktionen zum Aufruf

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) lädt am 12. und 13. Dezember 2019 zu ihren Winter-Auktionen ins abba Berlin Hotel ein. Insgesamt 94 Immobilien aus neun Bundesländern kommen mit einer Mindestgebotssumme von rund 12,7 Millionen Euro zum Aufruf. Neben Wohn- und Geschäftshäusern, Eigentumswohnungen und Grundstücken befinden sich auch ausgefallene Immobilien auf der Auktionsliste. Den Schwerpunkt bilden Bahnobjekte.

mehr ...

Investmentfonds

Aus Investec AM wird Ninety One

Kapstadt und London – Investec Asset Management hat heute den neuen Markenauftritt unter dem Firmennamen Ninety One vorgestellt. Dieser wird nach der Abspaltung des Unternehmens von der Investec Gruppe in Kraft treten. Der Ausgliederungsprozess soll im ersten Quartal 2020 erfolgen, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre von Investec plc und Investec Ltd.

mehr ...

Berater

Online-Käufer zahlen am schlechtesten

Sie kaufen mit einem Klick, mit dem Bezahlen haben es viele dann aber nicht so eilig – dieses Bild zeichnet die Inkasso-Wirtschaft von den Online-Käufern in Deutschland. Für das kommende Jahr erwarten die Unternehmen erstmals seit zehn Jahren eine schlechtere Zahlungsmoral.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Wegen Thomas Cook: Bundesrepublik wird verklagt

Im September beantragten der Reiseveranstalter Thomas Cook sowie diverse seiner Tochterunternehmen Insolvenz. Doch das Geld der Versicherung von Thomas Cook wird nicht ausreichen, um alle Betroffenen zu entschädigen. Die Kanzlei Mutschke hat deshalb jetzt im Namen einer Reisenden Klage wegen Staatshaftung gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

mehr ...