15. November 2017, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JDC und Lufthansa-Tochter Albatros schließen Kooperationsvertrag

Der Münchener Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) und der zum Lufthansa-Konzern gehörende Versicherungsvermittler Albatros Versicherungsdienste haben einen Vertrag über ein mindestens fünfjähriges Outsourcing der Abwicklung und Vermittlung von Finanzprodukten unterzeichnet.

JDC und Lufthansa-Tochter Albatros schließen Kooperationsvertrag

JDC und Albatros haben ihre Absichtserklärung umgesetzt und einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Wie der zur JDC Group gehörende Maklerpool mitteilt,  haben die beiden Unternemen ihre vor wenigen Wochen abgeschlossene Absichtserklärung umgesetzt und einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Albatros wird nun die Versicherungsverträge ihrer rund 150.000 Kunden komplett auf die Plattform von JDC übertragen sowie das gesamte Neugeschäft über die JDC-IT und -Infrastruktur abwickeln.

JDC erwartet deutliches Wachstum bei den Provisionsumsätzen

“Wir freuen uns darüber, dass wir die Absichtserklärung so schnell in langfristige Verträge umsetzen konnten. Albatros ist einer der führenden Belegschaftsmakler in Deutschland, der neben den Mitarbeitern der Lufthansa auch andere Konzernbelegschaften – wie zum Beispiel die von Coca Cola oder der Deutsche Post DHL in Absicherungsfragen berät”, kommentiert Ralph Konrad, CFO der JDC Group.

Mit der Kooperation  werden demnach die Provisionsumsätze im Privatkundengeschäft deutlich wachsen und nach Kosten zu einem sehr relevanten, langfristig wiederkehrenden Ergebnisbeitrag führen.

“Die Kooperation von Albatros und JDC zeigt, dass die Digitalisierung die Strukturen im Markt erheblich verändern wird”, ergänzt Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.

mehr ...

Immobilien

Baumängel: Wann Bauherren Zahlungen verweigern können

Treten Baumängel beim Hausbau auf, können sich private Bauherren auf ihr Leistungsverweigerungsrecht berufen. D.h. sie dürfen einen angemessen Teil der vereinbarten Vergütung verweigern. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB).

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...