Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

Andreas Heibrock, Geschäftsführer der Patrizia Grundinvest
Andreas Heibrock, Geschäftsführer der Patrizia Grundinvest

Kunden von Banken, Sparkassen und freien Finanzdienstleistern haben so die Möglichkeit, geschlossene Investmentvermögen direkt online zu zeichnen. Damit kann jetzt auch die immer größer werdende Zahl von Online-Nutzern für dieses Produktsegment erreicht werden.

„Wir freuen uns als einer der ersten Produktanbieter die neue eDirektzeichnung als ein zukunftweisendes Angebot für die immer größer werdende Zahl digitaler Kunden anbieten zu können“, sagt Andreas Heibrock, Geschäftsführer der Patrizia GrundInvest. „Gemeinsam mit unserem Partner Efonds Solutions AG, mit dem wir bereits heute den gesamten digitalen Zeichnungsprozess abwickeln, setzen wir damit neue Maßstäbe in unserer Branche“.

Mehrwert für Anleger im Online-Zeitalter

Die Möglichkeit der eDirektzeichnung ist ein Mehrwert für Anleger im Online-Zeitalter. Kunden können nun von zu Hause und rund um die Uhr ein Sachwert-Investment im Rahmen einer Anlagevermittlung zeichnen. Durch einen zertifizierten Prozess wird die volle Transparenz über alle relevanten Informationen sichergestellt, so Patrizia.

Die Patrizia GrundInvest hat im vergangenen Jahr vier Immobilienfonds für Privatanleger mit einem Investitionsvolumen von rund 230 Millionen Euro auf den Markt gebracht. Für die Anleger konnten planmäßig Ausschüttungen zwischen 4,5 und 5,0 Prozent vor Steuern erzielt werden. Noch im ersten Quartal dieses Jahres soll die Auflage des fünften Immobilienfonds erfolgen. Dieser investiert in eine Immobilie in München, Leopoldstraße und der Hauptmieter hat einen 20-jährigen Mietvertrag abgeschlossen. (fm)

Foto: Gerhard Blank

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.