2. März 2017, 09:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Selbstwert stärken – denn Erfolg ist Kopfsache

Beschäftigen Sie sich mit Ihren Stärken: Was zeichnet Sie aus? Was können Sie besonders gut? Welche Erfolge konnten Sie bereits feiern? Was machen Sie besonders gern? Das, was wir mit Freude tun, tun wir in der Regel gut. Wofür bewundern oder beneiden Sie andere? Wofür bekommen Sie Komplimente, Lob und Anerkennung? Zu welchen Themen werden Sie öfter um Rat gefragt? Was hilft Ihnen, mit Aufgaben, Menschen und Situationen gut umzugehen?

Aha-Erlebnisse durch Mitmenschen

Wenn Sie sich schwer tun, diese Fragen zu beantworten, fragen Sie Freunde, die eigenen Kinder, Ihren Chef, Kollegen, Bekannte, den Lebenspartner, einen vertrauten Menschen, welche Fähigkeiten er an Ihnen schätzt. Das führt häufig zu Aha-Erlebnissen, weil Mitmenschen oft Stärken in uns erkennen, die uns selbst gar nicht bewusst sind.

Ihre Stärken gilt es zu erhalten und zu verstärken. Die schriftliche Dokumentation Ihrer Stärkenanalyse unterstützt den Prozess nachhaltig. Dort wo Ihre Einschätzungen von denen anderer stark abweicht, herrscht übrigens der größte Bedarf des Bewusstwerdens.

Für mentale und emotionale Stärke gibt es keine Patentrezepte. Jeder Mensch ist einzigartig. Es gilt herauszufinden, was Sie brauchen, um erfolgreich zu sein. Eigenverantwortung ist eine Grundvoraussetzung zur persönlichen Weiterentwicklung.

Autorin Antje Heimsoeth ist Diplom-Ingenieurin (FH), Coach, ECA und DVNLP, zertifizierter Mental Coach, Gesundheitstrainerin, ECA Sport Coach (Master Competence), zertifizierte Entspannungspädagogin, zertifizierter Business Coach und Top-Speakerin mit eigenem Institut Heimsoeth Academy, ausgezeichnet als “Vortragsrednerin des Jahres 2014” und “Deutschlands renommierteste Motivationstrainerin” (Focus).

Foto: Jürgen Rösner

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Barmer stoppt Werbung auf Facebook und Instagram 

Die Barmer wird bis auf Weiteres keine Anzeigen mehr auf Facebook und Instagram schalten. Das gab die Krankenkasse heute in Wuppertal bekannt. Damit richtet sie sich gegen die zunehmende Zahl von Beiträgen in den Netzwerken, die weitgehend ungehindert inakzeptable Inhalte postulieren.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienmarkt: Finanzierungsaktivitäten über Vor-Corona-Niveau

Seit dem 8. April nehmen die Finanzierungsaktivitäten für den Wohnimmobilienmarkt kontinuierlich zu und liegen mittlerweile 8 % über Vor-Corona-Niveau. Dies zeigt der SprengnetterONE Index.

mehr ...

Investmentfonds

Kupfer ist das Metall der Zukunft

Die Energie- und Mobilitätswende nimmt Fahrt auf. Zukunftstechnologien wie die 5G-Technologie etwa brauchen Kupfer. Ein Beitrag von Jörg Schulte von der Swiss Resource Capital AG.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corona-Handbremse bitte lösen, jetzt

Gemessen an der Anzahl an Neuemissionen verlief das erste Halbjahr für Sachwertanlagen erstaunlich normal. Doch die Branche fährt weiter mit angezogener Handbremse. Zeit für ein Umschalten. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

LG Hamburg: Wann der Makler “im Lager” des Versicherers steht

Unter welchen Voraussetzungen wird der Versicherungsmakler Erfüllungsgehilfe des Versicherers? Wann haftet der Versicherer für den Makler gegenüber dem Kunden? Über diese Fragen hatte das Landgericht Hamburg zu entscheiden.

mehr ...