16. November 2018, 07:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JDC verkündet Kooperationsabsicht und will weiter wachsen

Während einer Presseveranstaltung am 15. November in Frankfurt teilte Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group, mit, dass JDC sich als Advisor für anspruchsvolle Privat- und Firmenkunden positionieren wolle. Insgesamt verfolge man drei Wachstumsfaktoren. Zum einen gehe es um organisches Wachstum durch die Gewinnung von Neukunden und zuätzlichen Versicherungsverträgen, zum anderen gehe es unter dem Stichwort “Opportunistische Transaktionen” um den Erwerb von Versicherungsbeständen. Als dritten Wachstumsfaktor nannte Grabmaier die Fokussierung auf Fusionen und Übernahmen. In diesem Zusammenhang deutete er an, dass auch die Akqusition eines Mitbewerbers aus der Top Ten der Maklerpools mittelfristig angestrebt werde.

“allesmeins” als Web-App

Insgesamt stehen die Zeichen bei JDC auf Wachstum. In diesem Jahr wurden 450.000 neue Verträge auf der Versicherungsplattform konsolidiert. Es werden 1,2 Millionen Kunden betreut, die Assets under Administration belaufen sich auf 4,5 Milliarden Euro. Von 2013 bis 2017 wurden 33 Millionen Euro in die Digitalisierungsstrategie investiert. Mit der Einführung von “allesmeins” als Web-App ist der elektronische Finanz- und Versicherungsordner jetzt auch unabhängig vom Endgerät überall nutzbar.

Darüber hinaus wurde der Robo-Advisor “easyROBI” lanciert, mit dem den Kunden der Vermittler ein einfacher und digitaler Abschluss von Vermögensverwaltungsverträgen ermöglicht wird, während Vermittler, die den Robo-Advisor bei ihren Kunden einsetzen, eine laufende Vergütung erhalten.

Seite drei: Leasing-Angebot für Vermittler

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Im Vergleich: Immobilie verkaufen oder vermieten?

Immobilienwert und mögliche Rendite sind für den Entscheidungsprozess besonders wichtig. Vermieter müssen ausreichend Rücklagen besitzen für den Fall, dass Mieter nicht zahlen oder Modernisierungsmaßnahmen anstehen. Eigentümer sind nach dem Immobilienverkauf frei von Verpflichtungen.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...