Sachwerte: So tickt der Vertrieb

Cash. hat in Kooperation mit dem Asset Manager Dr. Peters Group eine groß angelegte Umfrage zum Status und den Perspektiven im Vertrieb von Sachwertanlagen durchgeführt. Manche der Ergebnisse waren zu erwarten, andere sind durchaus überraschend.

Anselm Gehling, Dr. Peters Group: „Wir werden die Ergebnisse bei unseren Entwicklungsprozessen berücksichtigen.“

Teilgenommen haben an der Umfrage, die von Cash. im Mai und Juni 2018 online-basiert unter rund 10.000 Vertriebsadressen vorgenommen wurde, insgesamt 357 Finanzdienstleister. 115 von ihnen haben die 27 Fragen und Unterfragen bis zum Schluss abgearbeitet, die restlichen teilweise (siehe Bildergalerie mit allen Ergebnissen auf Seite 2).

Die meisten Teilnehmer sind, sofern sie dazu eine Angabe gemacht haben, selbständige Finanzdienstleister: Gut die Hälfte (53 Prozent) von ihnen gibt an, gewerblicher Vermittler mit Zulassung nach Paragraf 34f Gewerbeordnung zu sein.

Weitere acht Prozent sind als selbständige Handelsvertreter unter einem Haftungsdach tätig, neun Prozent arbeiten als Angestellte für einen freien Vertrieb (Paragraf 34f).

Lediglich sieben Prozent der Teilnehmer sind Angestellte einer Bank oder eines Finanzdienstleistungsinstituts, ein Prozent Honorarberater. Die Ergebnisse der Umfrage geben also in erster Linie die Situation und die Ansichten im freien Vertrieb wieder.

Kooperationspartner Dr. Peters

Unterstützt wurde die Umfrage von dem Asset Manager Dr. Peters Group als Kooperationspartner. „Wir sind ständig im Austausch mit unseren Vertriebspartnern und bemüht, diese bei ihrer Arbeit bestmöglich zu unterstützen“, sagt Anselm Gehling, CEO der Dr. Peters Group.

„Die Optimierung der Zusammenarbeit ist ebenso wie Customer Care Service bei uns ein laufender Prozess. Hierzu sind auch Einschätzungen von außen wichtig“, so Gehling weiter.

Dazu zählt die Erwartung der Vertriebspartner hinsichtlich der generellen Nachfrage der Anleger nach Sachwertprodukten, also alternativen Investmentfonds (AIFs) und Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz (VermAnlG). Hier ist das Verhältnis von positiven und negativen Erwartungen nahezu ausgeglichen, die Erwartungen insgesamt also verhalten.

Seite 2: Die größten Vertriebshemmnisse

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.