21. Februar 2019, 11:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Das Vakuum der Digitalisierung bei den Maklern befüllen”

Wie wird Künstliche Intelligenz den Markt für Finanz- und Versicherungsdienstleistungen verändern? Diese Frage stand im Mittelpunkt des diesjährigen BCA-Pressedialogs in Frankfurt am Main. Die wichtigste Erkenntnis der Veranstaltung: “Der Mehrwert des Intermediärs bleibt.”

107435242 in Das Vakuum der Digitalisierung bei den Maklern befüllen

Der BCA-Pressedialog fand im Bürogebäude “The Squaire” am Frankfurter Flughafen statt.

Fuád Abuschuscha, Senior Future Manager bei der Future Management Group, zeigte in seinem Impulsvortrag auf, wie das künftige Maklerprofil durch technische Rahmenbedingungen beeinflusst wird: “KI wird die Interaktion zwischen Verbraucher, Makler und Produktgesellschaft grundlegend wandeln. Beispielhaft können derart gestützte Systeme bereits heute Prozesse maschinell erkennen und verstehen sowie Lösungen kommunizieren, kreieren bzw. Entscheidungen fällen.”

Viele Aufgaben innerhalb der Finanz- und Versicherungsbranche würden somit über kurz oder lang durch KI-Systeme begleitet oder übernommen. Dennoch bleibe innerhalb der Vertriebswelt die fachliche und menschliche Nähe zum Kunden durchaus erfolgsentscheidend. “Der Mehrwert des Intermediärs bleibt”, betonte Abuschuscha.

13x18-Rolf-Schuenemann-1024x739 in Das Vakuum der Digitalisierung bei den Maklern befüllen

BCA-Vorstandsvorsitzender Rolf Schünemann

Den Pools kommt künftig die Aufgabe zu, den Maklern KI zur Verfügung zu stellen. “Zuallerst muss ein moderner Pool seine Maklerpartner im Arbeitsalltag in allen Facetten bestmöglich entlasten”, sagte BCA-Vorstandschef Rolf Schünemann. Gerade im digitalen Wandel müsse ein Pool alles in Sachen Technik, Infrastruktur, fachlichen Support und Kommunikationshilfe anbieten, was notwendig ist, damit ein Makler langfristig erfolgreich im Markt bestehen kann.

Man müsse das “Vakuum der Digitalisierung” bei den Maklern befüllen, so Schünemann. Die Pools müssten zum Apple des Maklers werden, ergänzte sein Vorstandskollege Dr. Frank Ulbricht. (kb)

Fotos: Picture Alliance/BCA

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die Klicker der Woche? Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online auf besonders großes Interesse? Unser neues wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau: IVD fordert geänderte Bauordnungen

Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes IVD, sieht enormes Potenzial für neue Wohnungen durch den Ausbau von Dachgeschossen und Nachverdichtung. Dem stehen jedoch vielerorts Bauvorschriften, Norman und Auflagen im Weg.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Auch in dieser Woche hat die Cash.Online-Redaktion untersucht, welche Investmentfonds-Themen die Leser am stärksten interessierten. Die fünf meistgeklickten Artikel des Ressorts finden sie hier:

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...