2. April 2019, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenservice optimieren: So profitieren Sie von Chatbots

Glauben Sie auch noch, Chatbots werden sich in der Finanzdienstleistung niemals durchsetzen, weil Kunden zu viel Wert auf den persönlichen Kontakt legen? Dann ist es jetzt höchste Zeit umzudenken!

Kundenservice optimieren: So profitieren Sie von Chatbots

Martin Limbeck: “Gerade in Bezug auf die Schnelligkeit hat sich der Anspruch der Kunden verändert.”

Kunden haben heutzutage keine Lust mehr, sich durch umfangreiche Broschüren zu blättern, auf unübersichtlichen Internetseiten vom Hölzchen aufs Stöckchen zu kommen und auf Grund inflexibler Termine einen halben Tag Urlaub einzureichen, um überhaupt persönlich mit dem Berater sprechen zu können.

Mal ganz davon abgesehen, dass der “Berater des Vertrauens” heute in erster Instanz sowieso Google heißt: Bevor überhaupt ein Erstkontakt zu Stande kommt, werden Webseiten und Portale durchkämmt.

Immer auf der Suche nach dem besten Anbieter, mit der besten Strategie für die individuelle Lebenssituation. Dennoch tut sich die Finanzdienstleistungsbranche schwer mit der Digitalisierung, Innovationen kommen nur langsam in Schwung.

Dabei stehen inzwischen Spitzentools zur Verfügung, die Ihren Beratern nicht den Job streitig machen, sondern von denen vielmehr Kunden wie Unternehmen profitieren können: Die Rede ist von Chatbots.

Chatbots als persönliche Finanzberater

Wer schon einmal mit einem Bot gechattet hat, ist meist erstaunt, dass die Künstliche Intelligenz sogar dezidierte Fragen beantworten kann. Eine Aufstellung der Ein- und Ausgaben des letzten Monats? Kein Problem.

Eine kurze Anfrage per Chat losgeschickt und schon folgt die Aufstellung der persönlichen Finanzen. Und der Bot beantwortet nicht nur Ihre Anfrage, sondern chattet quasi nebenbei mit hunderten von Kunden. Gleichzeitig. Egal, wie fit und engagiert Ihre Berater sind – das können sie nicht.

Hinzu kommt, dass immer mehr Kunden heute Apps und Management-Tools nutzen, um ihre Geldgeschäfte besser zu organisieren. So können sie ihr Vermögen in Echtzeit verwalten, ohne ständig den Kontakt zum Berater suchen zu müssen.

Seite zwei: Anlagestrategie per Chatbot

Weiter lesen: 1 2 3 4

1 Kommentar

  1. guter Artikel

    Kommentar von Rudolf Stoll — 6. April 2019 @ 10:46

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...