2. April 2019, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenservice optimieren: So profitieren Sie von Chatbots

Glauben Sie auch noch, Chatbots werden sich in der Finanzdienstleistung niemals durchsetzen, weil Kunden zu viel Wert auf den persönlichen Kontakt legen? Dann ist es jetzt höchste Zeit umzudenken!

Kundenservice optimieren: So profitieren Sie von Chatbots

Martin Limbeck: “Gerade in Bezug auf die Schnelligkeit hat sich der Anspruch der Kunden verändert.”

Kunden haben heutzutage keine Lust mehr, sich durch umfangreiche Broschüren zu blättern, auf unübersichtlichen Internetseiten vom Hölzchen aufs Stöckchen zu kommen und auf Grund inflexibler Termine einen halben Tag Urlaub einzureichen, um überhaupt persönlich mit dem Berater sprechen zu können.

Mal ganz davon abgesehen, dass der “Berater des Vertrauens” heute in erster Instanz sowieso Google heißt: Bevor überhaupt ein Erstkontakt zu Stande kommt, werden Webseiten und Portale durchkämmt.

Immer auf der Suche nach dem besten Anbieter, mit der besten Strategie für die individuelle Lebenssituation. Dennoch tut sich die Finanzdienstleistungsbranche schwer mit der Digitalisierung, Innovationen kommen nur langsam in Schwung.

Dabei stehen inzwischen Spitzentools zur Verfügung, die Ihren Beratern nicht den Job streitig machen, sondern von denen vielmehr Kunden wie Unternehmen profitieren können: Die Rede ist von Chatbots.

Chatbots als persönliche Finanzberater

Wer schon einmal mit einem Bot gechattet hat, ist meist erstaunt, dass die Künstliche Intelligenz sogar dezidierte Fragen beantworten kann. Eine Aufstellung der Ein- und Ausgaben des letzten Monats? Kein Problem.

Eine kurze Anfrage per Chat losgeschickt und schon folgt die Aufstellung der persönlichen Finanzen. Und der Bot beantwortet nicht nur Ihre Anfrage, sondern chattet quasi nebenbei mit hunderten von Kunden. Gleichzeitig. Egal, wie fit und engagiert Ihre Berater sind – das können sie nicht.

Hinzu kommt, dass immer mehr Kunden heute Apps und Management-Tools nutzen, um ihre Geldgeschäfte besser zu organisieren. So können sie ihr Vermögen in Echtzeit verwalten, ohne ständig den Kontakt zum Berater suchen zu müssen.

Seite zwei: Anlagestrategie per Chatbot

Weiter lesen: 1 2 3 4

1 Kommentar

  1. guter Artikel

    Kommentar von Rudolf Stoll — 6. April 2019 @ 10:46

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Preisstudie: Bei Neubauten geht’s noch weiter aufwärts

Die Nachfrage nach Kaufimmobilien ist weiter hoch. Immoscout24 hat auch dieses Jahr wieder eine Erhebung der Neubau-Kaufpreise für die deutschen Metropolen durchgeführt – erstmals auch für Leipzig, Dresden und Bremen. Die „Neubau-Kauf-Maps” zeigen neben den Preisentwicklungen für Neubau-Eigentumswohnungen auch die Entwicklung des Neubau-Häusermarktes der jeweiligen Umgebung. Leipzig sticht sowohl bei Eigentumswohnungen als auch bei Häusern hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Die zehn wichtigsten Argumente für Schwellenländeraktien

Schwellenländeraktien sind einer der Anlagebereiche, der sich unseres Erachtens nur schwer durch passive Strategien nachbilden lässt. Aktives Management – ungeachtet des individuellen Anlagestils – bietet sowohl auf der «Top-down- (Währung) als auch auf der «Bottom-up»-Ebene (Einzelwerte) zahlreiche Chancen für eine «Rückkehr zum Mittelwert».

mehr ...

Berater

BCA-Chef: “Die Zahl der Pools wird sich weiter verringern”

BCA-Vorstandschef Rolf Schünemann über die Folgen von Regulierung und Digitalisierung für Vermittler, hohe Investitionskosten im IT-Bereich und die Konsolidierung der Pool-Branche.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Rufschädigung über das Netz: Letzter Ausweg Google

Was zu tun ist, wenn anonyme Internetseiten rechtsverletzende Äußerungen verbreiten. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Tae Joung Kim, SBS Legal

mehr ...