2. September 2019, 15:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Letzte Chance: Ihre Fragen, bitte!

Noch bis Mittwoch (4. September), 17.00 Uhr, können Cash.-Leser im Vorfeld Fragen an die Experten des 9. Cash.-Branchengipfels Sachwertanlagen stellen, Themen vorschlagen oder Statements abgeben.

06 -September-2018-10-22-18-DSC 3894-Kopie in Letzte Chance: Ihre Fragen, bitte!

Cash.-Leser können Fragen an einzelne der Experten richten, die gesamte Runde ansprechen oder sich auf die Branche generell beziehen.

Wie in den Vorjahren ist der Cash.-Branchengipfel am 5. September ein Expertengespräch, das ohne Publikum geführt wird. Cash. berichtet anschließend in einem Extra ausführlich über die Ergebnisse. Doch auch wenn Zuschauer nicht zugelassen sind, können Cash.-Leser sich einmischen. Sie können im Vorfeld Fragen stellen, Statements abgeben oder bestimmte Themen vorschlagen, die dann von den Experten beantwortet beziehungsweise diskutiert werden.

Die Leser-Fragen und -Beiträge sollen vor allem in die Abschlussdiskussion einfließen, die wie im Vorjahr aufgezeichnet und anschließend – zusätzlich zur Print-Berichterstattung – von Cash.TV als Video-Stream für jedermann kostenlos zugänglich ins Netz gestellt wird (hier finden Sie die Filme aus dem Vorjahr).

Hochkarätige Expertenrunde

Auch für den diesjährigen Branchengipfel wurde eigens eine Webseite eingerichtet, über die Sie Ihre Fragen und Anregungen übermitteln können. Dort werden auch die Teilnehmer im Einzelnen mit Angaben zu ihrer Position und Vita vorgestellt.

Der 9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen ist erneut hochkarätig mit Experten aus verschiedenen Bereichen der Branche der Sachwertanlagen besetzt. Dieses Jahr sind mit von der Partie:

  • Martina Hertwig (Baker Tilly)
  • Jens Freudenberg (BVT)
  • Andreas Schütz (Dr. Peters Group)
  • Benjamin Graf von Hochberg (Exporo)
  • Matthias Weber (KGAL)
  • Malte Thies (One Group)
  • Nico Auel (RWB)
  • André Wreth (Solvium Capital)
  • Helmut Schulz-Jodexnis (Jung, DMS & Cie.)

Auf der Agenda stehen Themen wie:

  • Preisexplosion: Wege aus der Asset-Knappheit
  • Flexibilität vs. Rendite: Die Angst der Anleger vor der Kapitalbindung
  • Crowdinvesting, Robo Advisors, Direktzeichnung: Wer braucht heute noch Beratung?
  • Kleinanleger oder qualifizierter Investor: Welcher Kunde für welches Produkt?
  • Regulierung: Die neue FinVermV, BaFin-Aufsicht über freie Vermittler, Verbot von Blind-Pool-Vermögensanlagen

Stellen Sie Ihre Fragen!

Stellen Sie Ihre Fragen, geben Sie einen Kommentar ab oder setzen Sie weitere Themen! Lassen Sie uns wissen, was Sie schon immer wissen wollten. Oder welche Meinung Sie zu einem bestimmten Thema haben.

Sie können sich an einzelne Teilnehmer richten, die ganze Runde ansprechen oder sich auf die Branche generell beziehen. Fragen und Beiträge, die bis Mittwoch (4. September) um 17.00h eingehen, können noch berücksichtigt werden.

HIER geht’s zur Webseite des 9. Cash.-Branchengipfels.

Foto: Jörg Böh

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...