10. September 2019, 14:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Makler brauchen Meinungen

Kleiner Tipp: Polaroid ist wieder da. Stellen Sie doch einfach eine dieser neuen Polaroid-Kameras bereit. Dann sind die Fotos schnell geschossen, wirken spontan und authentisch. Bei manchen kann man das Foto sogar noch anschauen bevor es rauskommt – so gibt es bei aller Spontanität keine unschönen Überraschungen.

Gut bewertet ist fast gewonnen

Der „Das- ist-gut-Effekt“ funktioniert also im wahren Leben. Aber wie sieht es online aus?
• 68 % der Kunden entscheiden sich auf Grund von positiven Bewertungen für einen Anbieter.
• 57 % der Kunden entscheiden sich für Anbieter, die mit vier oder mehr Sternen bewertet sind.

So das Ergebnis einer Studie des „Local Consumer Review Survey 2018“ von BrightLocal.

Heute schenkt die Mehrheit Online-Bewertungen also mindestens genauso viel Vertrauen, wie früher persönlichen Empfehlungen!
Viele Menschen wissen zusammen eben einfach mehr. Sind die meisten der Meinung, dass etwas gut oder schlecht ist, muss etwas Wahres dran sein. Das gibt uns Sicherheit und schafft Vertrauen. Die gute alte Mund-zu-Mund-Propaganda funktioniert auch in Zeiten des Internets noch sehr gut. Vielleicht sogar besser denn je.

Fünf Sterne bei Google und ein paar nette Worte dazu und schon ist man viel eher geneigt den Friseur, um die Ecke zu besuchen, an dem man jeden Tag vor der Arbeit vorbeikommt. Bei Amazon: fünf Sterne? Produkt gekauft! Produktinfos sind für manche Leute überflüssig, wenn der Markenname und die Kundenrezensionen stimmen. Kurzum:

Kundenbewertungen sind die neue Währung im Internet.

Auch Makler müssen anfangen verstärkt auf gute Bewertungen zu setzen und diese auch zu zeigen. Bei ProvenExpert gelten Sie als der Beste für Baufinanzierungen. Dann zeigen Sie das auch – zum Beispiel auf Ihrer Website. In diesem Fall dürfen Sie:
Nicht kleckern, sondern klotzen!

Funktioniert erwiesenermaßen!

Naja, der Rankel kann uns ja viel erzählen, denkt jetzt vielleicht der eine oder andere. Aber, wenn Sie nur einen oder zwei oder auch alle, meiner Tipps anwenden: verspreche ich Ihnen, werden auch Sie Ihre Umsätze steigern! Das kann ich Ihnen versprechen. Und warum kann ich das? Weil es erwiesen ist! 92 % (!) meiner Vortragszuhörer konnten durch die Referenzmethode Ihre Zusatzgeschäft um über 20% steigern!

Mehr Meinung, mehr Umsatz!

Holen Sie sich die Kundenstimmen, legen Sie einen Referenzordner an, sammeln Sie gute Bewertungen. Finden Sie Ihren eigenen Weg. Ich habe Ihnen verraten wie es geht, aber machen müssen Sie selbst. Jetzt sind Sie am Zug! Denn Sie wissen ja: „Umsatz kommt von umsetzen!“

 

Seit mehr als zehn Jahren ist Roger Rankel der Verkaufstrainer der Finanzdienstleistungsbranche. Schon mehr als 100 Banken und Versicherungen arbeiten nach seiner mehrfach ausgezeichneten Methode der Kundengewinnung. Jährlich hält Roger Rankel 150 Vorträge und Seminare. Der führende Vertriebsexperte fordert dabei seine Zuhörer zum Umdenken und Handeln auf.

 

Foto: Rankel

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Thomas-Cook-Kunden sollen Ansprüche beim Insolvenzverwalter anmelden

Das Justizministerium hat Pauschalreise-Kunden der insolventen Thomas Cook aufgefordert, ihre Ansprüche nicht nur bei der Versicherung, sondern auch beim Insolvenzverwalter anzumelden. Das sei Voraussetzung dafür, das versprochene Geld vom Bund zu erhalten, teilte das Ministerium am Freitag mit.

mehr ...

Immobilien

Neues Finanzierungskonzept: Sorgenfrei im Alter

Viele Menschen möchten sich im Rentenalter Wünsche und Träume erfüllen. Die notwendigen Geldmittel stecken dabei oftmals im Eigenheim fest. Um sich mithilfe der Immobilie den Lebensabend zu finanzieren, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Welche das sind und welche Vor- und Nachteile sie bieten, zeigt der Vergleich der Immobilienverkaufsmodelle.

mehr ...

Investmentfonds

Blockchain: Welche neuen Investment-Chancen die Technologie bietet

Die meisten Anleger verbinden mit „Blockchain“ Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. Tatsächlich hat die Blockchain-Technologie als dezentrales, nichtmanipulierbares digitales Datenregister das Potenzial, die gesamte Geschäftswelt umzuwälzen. Welche Vorteile, aber auch Risiken bietet die Blockchain, in welche Unternehmenstypen sollte man investieren? Thilo Wolf von BNY Mellon Investment Management, kennt die Antworten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Datenkrake Schufa: Was weiß die Schufa?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, hat 360 Millionen Daten von 60 Millionen Deutschen erfasst. Wer einen Handyvertrag abschließt, Miet-, Kauf- oder Leasingverträge unterzeichnet oder einen Kredit aufnimmt, kann von der Schufa erfasst werden. Verbraucher haben nach Artikel 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen Anspruch darauf, zu erfahren, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Was die Schufa weiß und darf.

mehr ...