18. Januar 2019, 16:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Es geht darum, einem möglichen Kandidaten eine Geschichte zu erzählen, die in seinem Kopf hängen bleibt.

Wenn ich eine storybasierte Stellenausschreibung für einen Vermittlerbetrieb oder eine Regionaldirektion schreibe, kurz Jobstory, führe ich zuvor ein Interview. Und zwar mit demjenigen, der in Zukunft mit dem Mitarbeiter arbeiten wird und dessen Ergebnisse mit verantworten muss.

Dem Interview voraus geht ein Gespräch darüber, welche Stelle der Betrieb oder die Abteilung überhaupt besetzen will. Dieses Gespräch eröffne ich in der Regel mit der Frage “Was haben Sie vor?” und mit der Aufforderung “Erzählen Sie mal.”

Bestenfalls ist noch kein Text vorhanden

Mich interessiert auch, ob es bereits einen Text für die Stellenausschreibung gibt. Und wie dieser sich von den üblichen langweiligen, nichtssagenden und wirkungslosen Stellenanzeigen in der Branche unterscheidet.

In neun von zehn Fällen unterscheidet sich der vorliegende Text nicht von den üblichen langweiligen, nichtssagenden und wirkungslosen Stellenanzeigen in der Branche. Im allerbesten Fall ist für die Stelle noch kein Text vorhanden. Das sind beste Voraussetzungen für eine wirklich gute Stellenausschreibung.

Für das Interview, in dem ich Stoff sammle für die Jobstory, nehmen wir uns dreißig bis sechzig Minuten Zeit. Hier lautet meine erste Frage meistens: “Wenn Sie sich einen Mitarbeiter backen könnten, wie sähe dieser aus?”

Seite zwei: Jobstory oftmals noch weit entfernt

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Swiss Re: Naturkatastrophen auch für den Gewinn desaströs

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re hat 2018 wegen Naturkatastrophen erneut einen Milliardengewinn verfehlt. Trotzdem können sich die Aktionäre über eine deutlich höhere Dividende freuen.

mehr ...

Immobilien

Bausparen: “Trend zur Zinssicherung verstärkt sich”

Bausparen liegt wieder voll im Trend. Dr. Jörg Koschate, Mitglied des Vorstands der BHW Bausparkasse, sprach mit Cash. über die Folgen eines Endes der Niedrigzinsphase und die Gründe für das Bausparen sowie die Trends in den kommenden Monaten.

mehr ...

Investmentfonds

Bringt Apple 2019 eine Kreditkarte?

In 2018 gab es erste Diskussionen über eine Kreditkarte, die Apple gemeinsam mit der Investmentbank Goldman Sachs an den Markt bringen könnte. Nun verdichten sich Meldungen, wonach eine erste Testphase für eine solche Kreditkarte kurz bevorstehe.

mehr ...

Berater

Shit happens: Verbraucherzentrale Bremen meldet Insolvenz an

Die Verbraucherzentrale Bremen hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung eingereicht. So will sich der gemeinnützige Verein wirtschaftlich neu aufstellen, nachdem zu wenig Geld für Betriebsrenten zurückgelegt wurde.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier RWB-Fonds kündigen weitere Auszahlungen an

In den kommenden Monaten schütten erneut vier Private-Equity-Dachfonds der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG Geld an ihre Investoren aus. Auch die Summe der Auszahlungen der RWB-Fonds im Jahr 2018 ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...