22. Oktober 2019, 15:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Robert Half-Studie: Diesen Jobs gehört die Zukunft

Die aktuelle Arbeitsmarktstudie des Personaldienstleisters Robert Half zeigt, welche Jobs im IT-, Finance- und kaufmännischen Bereich eine zunehmend wichtige Rolle spielen und welche Voraussetzungen Bewerber mitbringen müssen, um in Zukunft am Arbeitsmarkt besonders gefragt zu sein.

Student-frau-jung-beruf-jobsuche-arbeitssuche-laptop-schreibtisch-computer-suche-internet-shutterstock 231369601 in Robert Half-Studie: Diesen Jobs gehört die Zukunft

Der IT-Bereich – längst mehr als nur Einsen und Nullen

Nur wenn die Digitalisierung bereits im IT-Bereich erfolgreich auf den Weg gebracht wird, können Initiativen rund um Automatisierung und Vernetzung im gesamten Unternehmen greifen. 32 % der befragten CIOs glauben, dass mit dem technologischen Fortschritt insbesondere dem Chief IoT Officer eine zentrale Rolle zukommt. Er muss feststellen, wie die Vertriebs- und Marketingaktivitäten des Unternehmens mit dem Internet of Things (IoT) gesteigert werden können. Gefragt nach den sozialen Kompetenzen, die immer wichtiger werden, geben dann auch 48 % an: Strategisches Denken, gefolgt von Kommunikation mit 38 %. „ITler müssen immer mehr auch starke Kommunikatoren sein, da sie den Kollegen neue Technologien nahebringen müssen – eine Aufgabe, die oft viel Geduld und Empathie benötigt“, sagt Christian Umbs, Managing Director bei Robert Half.

Der Finance-Bereich – Weichenstellung für den Unternehmenserfolg

Der digitale Transformationsprozess erfordert unternehmerische Entscheidungen, die mit Risiken verbunden sind. Um diese bereits im Vorfeld zu analysieren und abzuwägen, setzen 29 % der befragten CFOs in Zukunft auf erfahrene Risikomanager. „Risk Manager müssen Schäden vom Unternehmen fernhalten – das erfordert strategisches Denken sowie eine hohe Belastbarkeit“, beschreibt Umbs deren wichtigste Aufgabe und erklärt damit die von den CFOs genannten sozialen Kompetenzen, die in Zukunft besonders gefragt sein werden.

Der kaufmännische Bereich – Enabler des digitalen Transformationsprozess

Jeder Wandel braucht engagierte Mitarbeiter, die ihn tragen und im Unternehmen etablieren. Dabei ist Fort- und Weiterbildung ein wichtiger Aspekt. 34 % der befragten Personalverantwortlichen meinen, dass Digital-Learning-Manager dafür unverzichtbar sind. „Die Aufgabe ist, Barrieren gegenüber E-Learning-Plattformen abzubauen und Kollegen zu motivieren, diese als Vorteile der Digitalisierung zu akzeptieren“, beschreibt Umbs die Tätigkeit eines Digital-Learning-Managers. Entsprechend stehen die sozialen Kompetenzen Kommunikation und Zusammenarbeit hier bei den befragten Personalverantwortlichen hoch im Kurs.

 

Welche sozialen Kompetenzen werden in drei Jahren gefragter sein?
  CIO CFO GM*
Strategisches Denken 48 % 36 % 38 %
Kommunikation 38 % 31 % 36 %
Belastbarkeit 31 % 32 % 36 %
Zusammenarbeit 36 % 29 % 34 %
Anpassungsfähigkeit 34 % 30 % 34 %
Intellektuelle Neugierde 33 % 25 % 29 %
Emotionale Intelligenz 28 % 33 % 27 %
Veränderungsmanagement 25 % 30 % 29 %
Geschäftssinn 21 % 33 % 28 %
Führung 22 % 22 % 33 %

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...