16. Mai 2019, 16:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ruhestand ante Portas

“Die Branche muss erkennen, welches ungeheure Potenzial in der Zielgruppe 50plus schlummert. Gleichzeitig müssen die ideellen Werte der Menschen 50plus, deren Bedürfnisse und die besonderen Anforderungen an eine zielgruppengerechte Ansprache berücksichtigt werden”, fordert Uwe-Matthias Müller, geschäftsführender Vorstand des Bundesverbands Initiative 50plus, einer unabhängigen Initiative, die die Interessen der 34 Millionen Über-50jährigen in Deutschland vertritt.

Er ist davon überzeugt, dass die strategischen Beratungsansätze und die Ausbildung der Vermittler grundsätzlich überdacht werden müssen. “Der Produktverkauf in seiner Rein-Kultur ist tot. Daher müssen die strategischen Beratungsansätze breiter angelegt werden und die Fortbildung der Berater deutlich intensiviert werden.”

Komplex und vielfältig

Auch Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung, vertritt den Standpunkt, dass die Beratung breit fundiert sein muss. “In der Ruhestandsplanung gilt das in ganz besonderem Maße, weil der bis dahin stattgefundene Vermögensaufbau in aller Regel mehrere Themenbereiche umfasst. Beratung muss also die interdisziplinären Zusammenhänge zwischen Immobilienvermögen, Investmentvermögen und versicherungsförmigen Anlagekonzepten berücksichtigen. Das gilt sowohl mit Blick auf die Betrachtung zukünftiger laufender Einnahmen als auch mit Blick auf die schenkungs- und erbschaftsteuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten.”

Weil sowohl die Ausgangssituation der Kunden als auch die künftige Lebensplanung sehr komplex und vielfältig sein können, erfordert die Ruhestandsplanung laut Rosemeyer noch mehr Erfahrung und konzeptionelle Stärke als die Vorsorgeberatung: “Schließlich geht es nicht nur um Geld, sondern auch um sehr persönliche Fragen wie Pflege von Angehörigen, Erbschaft und Schenkung oder auch Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten. Die Schlüssel dafür sind Erfahrung und laufende Aus- und Fortbildung, auch der erfahrenen Berater.” (kb)

Foto: Picture Alliance

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...