27. Mai 2019, 14:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Unternehmenswachstum: Wenn alte Strukturen den Erfolg schmälern

Wachstum wünscht sich nahezu jedes Unternehmen und jeder Unternehmer. Läuft es gut, stellt sich das Unternehmenswachstum oft schneller ein als erwartet. Das Unternehmen muss aus-, aber auch umgebaut werden, um das Wachstum und damit den Erfolg nicht zu blockieren.

Gastbeitrag von Bianca Fuhrmann, Führungskräftecoach

Unternehmenswachstum: Wenn alte Strukturen den Erfolg schmälern

Bianca Fuhrmann: “Strukturen wird meist nachgesagt, sie verlangsamen die Unternehmensprozesse. Aber da muss differenziert werden.”

Modern und innovativ – solche Attribute werden mit Startups assoziiert; sie gelten als schnell und agil, als querdenkend. Durch diese Aura ziehen sie Mitarbeiter und Auftraggeber gleichermaßen an.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Geschäftsführer schwertun, die Bezeichnung abzulegen – auch wenn die Belegschaft mittlerweile auf über 50 Angestellte angewachsen und das Unternehmen bereits seit mehr als fünf bis acht Jahren erfolgreich am Markt etabliert ist.

Aber genau diese Innovationskraft und Agilität verliert derjenige, der zu sehr an der Vergangenheit und an alten Strukturen festhält sowie sich an liebgewonnenen Routinen festklammert.

Aufgaben werden immer komplexer

In jedem Unternehmen etablieren sich mit der Zeit Muster. Es gibt ungeschriebene Gesetze oder Gewohnheiten, die nicht mehr hinterfragt werden, die sicherlich zu Beginn auch einmal sinnvoll waren, für die es aber jetzt viel bessere Alternativen gäbe.

Langsam machen sich Zeitfresser in der Zusammenarbeit der Teammitglieder breit, die die Leistung beeinträchtigen. Wer mit seinem Unternehmen weiterwachsen möchte, muss gemeinsam mit seinen Mitarbeitern diese Gewohnheiten, Zwischenabsprachen und Rituale hinterfragen.

Bei schnellem Wachstum werden außerdem die Aufgaben nach und nach immer umfangreicher und komplexer. Sie gilt es, in ihrer Komplexität wieder zu entzerren.

Mehr und mehr Mitarbeiter wollen eingearbeitet und geführt werden. Das geht irgendwann nicht mehr wie zu Beginn “nebenbei”. Der Rhythmus aus Anfangszeiten verändert sich und muss neuen Strukturen weichen.

Seite zwei: Klare Strukturen erzeugen Geschwindigkeit

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Betriebsrentner werden ab 1. Januar deutlich entlastet

Millionen Betriebsrentner werden ab dem 1. Januar deutlich entlastet. Eingeführt wird ein neuer Freibetrag für die gesetzliche Krankenversicherung von 159,25 Euro, wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Donnerstag in Berlin bekräftigte. Ein entsprechendes Gesetz sollte am Nachmittag im Bundestag beschlossen werden. “Damit entlasten wir alle Betriebsrentner”, sagte Spahn.

mehr ...

Immobilien

Hypoport kauft Empirica-Systeme

Die Hypoport AG hat heute 100% der Anteile der empirica-systeme GmbH von den bisherigen Eigentümern übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Berliner Unternehmen ist einer der wichtigsten Datenpartner der deutschen Immobilienwirtschaft. empirica-systeme wurde 2011 als Spin-off aus der empirica ag gegründet und ist auf die Verarbeitung, Analyse und Bereitstellung von Immobilienmarktdaten und -informationssystemen spezialisiert.

mehr ...

Investmentfonds

Sicherheitsillusion führt zu Vermögensverlusten

Warum nehmen Deutschlands Sparer Verluste in Kauf? Niedrigzinsen und Inflation nagen an Vermögenswerten, doch fehlendes Vertrauen und Know-how verhindern Geldanlagen mit höheren Rendite-Chancen. So die Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Marketagent im Auftrag von wikifolio.com, Europas führender Online-Plattform für Handelsideen von privaten und professionellen Tradern.

mehr ...

Berater

Vorteile der Digitalisierung für Ihren Vertrieb

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun mit „RoboSave“ erstmalig ein vollautomatisiertes Bestandsoptimierungssystem und damit großes Potenzial zum Sparen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

“Öko-Test” siegt vor BGH

Gilt ein “Öko-Test”-Label nur für ein bestimmtes Produkt oder darf damit auch für Waren geworben werden, die in Farbe und Größe abweichen? Der BGH hat entschieden.

mehr ...