Hypoport rechnet 2020 erneut mit kräftigem Umsatzplus

Der Finanzdienstleister Hypoport peilt auch in diesem Jahr ein hohes Wachstum an. Im laufenden Jahr erwartet das im SDax notierte Unternehmen einen Umsatz von 400 bis 440 Millionen Euro. Das wäre ein Plus zwischen knapp 19 Prozent und rund 31 Prozent.

Bei den Prognosen für das laufende Jahr liegt Hypoport beim Umsatz über den Erwartungen der bisher bei Bloomberg erfassten Schätzungen und beim Ebit darunter.

Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde ein Anstieg auf 35 bis 40 Millionen Euro erwartet, teilte Hypoport am Montag in Berlin mit. Das Unternehmen hatte bereits in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass der Umsatz 2019 um 27 Prozent auf 337 Millionen Euro und das Ebit um 13 Prozent auf 33 Millionen Euro gestiegen ist.

Bei den Prognosen für das laufende Jahr liegt Hypoport beim Umsatz über den Erwartungen der bisher bei Bloomberg erfassten Schätzungen und beim Ebit darunter. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.