HPC: Platzierungsstopp für Policenfonds

Die HPC Capital GmbH, Hamburg, wird in Kürze das aktuelle Produkt im Bereich der US-Lebensversicherungen, den US Life 4, vom Markt nehmen.

Als Grund führte das Emissionshaus sinkende Renditen beim Einkauf von US-Lebensversicherungspolicen an. Der zunehmende Wettbewerb auf dem amerikanischen Markt habe dazu geführt, dass sich nur noch kleinere Volumina zu attraktiven Konditionen erwerben ließen. Das erwartete Absinken der Renditen würde in der Investitionsphase des US Life 4 voll zum Tragen kommen. Wie der Initiator weiter mitteilte, sollten die Anleger ihre Einlage samt Agio zuzüglich einer Verzinsung von acht Prozent pro annum zurückerhalten. Zudem könnten die Vertriebspartner mit der Auszahlung ihrer Provisionen in voller Höhe rechnen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.