MPC: Neuer Mix bei Best-Select-Reihe

Die MPC Capital AG, Hamburg, hat in der dritten Auflage ihrer Best-Select-Reihe die Zusammensetzung der Investments geändert. Beim MPC Best Select III sind erstmals neben Schiffsbeteiligungen, deutschen geschlossenen Immobilien- sowie Private-Equity-Fonds auch deutsche und britische Lebensversicherungsfonds enthalten.

Die Aufteilung: 20 Prozent des Portfolios werden in Deutschland-Immobilienfonds, 30 Prozent in Schiffsbeteiligungen, weitere 20 Prozent in Private-Equity-Fonds und erstmals 30 Prozent in Lebensversicherungsfonds investiert.

?Durch die besondere Kombination aus effektivem Sicherheitskonzept, guten Renditechancenund geringer Korrelation zu den anderen Anlageklassen passen Lebensversicherungsfondsoptimal in die Fondsauswahl des MPC Best Select?, schreibt das Emissionshaus in einer Mitteilung.

MPC Capital plant ein Anlegerkapital von 40 Millionen Euro einzuwerben. Eine Beteiligung ist ab 5.000 Euro möglich.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.