Anzeige
9. Juni 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MiFID: VGF schlägt Alarm

Der Verband Geschlossene Fonds e.V. (VGF) empfiehlt jedem Unternehmen in der Branche der geschlossenen Fonds, ob Anbieter, Emittent oder Vertrieb, sich mit dem Thema MiFID intensiv auseinanderzusetzen.

?Nach einer ersten rechtlichen Einschätzung und Auslegung des Wortlauts der EU-MiFID-Richtlinie ist eine Anwendbarkeit der MiFID-Regeln auf geschlossene Fonds nicht auszuschließen?, schreibt der VGF in einer aktuellen Mitteilung. Für eine abschließende Bewertung der konkreten Rechtsfolgen der Richtlinie ist es nach Auffassung der Mitglieder des Verbandes derzeit allerdings noch zu früh.

Die Umsetzung der MiFID könnte laut VGF neben geschlossenen Fonds, auch den gesamten Wertpapierbereich und dessen rechtliche Statik betreffen. Die Einordnung geschlossener Fonds unter die MiFID-Richtlinie hätte demnach eine weitreichende Änderung des bisherigen (rechtlichen) Wertpapierbegriffs in Deutschland zur Folge. Entscheidend ist daher wie der Sinn und Zweck der Richtlinie verstanden und entsprechend in deutsches Recht umgesetzt wird.

Der VGF will deshalb die Frage, wie die Begriffe der Richtlinie wie ?Personengesellschaften? und ?Kapitalmarkt? im Kontext der europäischen Rechtsetzung und unter Berücksichtigung des geltenden deutschen Rechts auszulegen sind aktiv im Zusammenarbeit mit den mit der Umsetzung betrauten Ministerien klären. ?Der VGF sieht es insbesondere als seine Aufgabe an, Materialien über die tatsächliche Handhabung und Ausgestaltung der Anteile an Personengesellschaften zur Verfügung zu stellen, die Rückschlüsse auf Ähnlichkeiten und Besonderheiten im Vergleich zu Wertpapieren zulassen?, schreibt der Verband.

Soweit der Gesetzgeber zu der Auffassung gelangen sollte, geschlossene Fonds würden unter den Anwendungsbereich der MiFID fallen, will der Verband darüber hinaus im Interesse der Gesamtbranche die Umsetzung aktiv begleiten und unterstützen. Dabei soll den Interessen der betroffenen Unternehmen, Vertriebe und sonstiger Marktteilnehmer Geltung verschafft werden.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Die häufigsten Fehler bei der Baufinanzierung

“Obwohl die Bedingungen für Immobilienkredite aktuell so günstig sind wie nie, tappen Häuslebauer dennoch immer wieder in typische Fallen bei der Baufinanzierung”, sagt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24. Er warnt vor den häufigsten sechs Fehlern.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...