MPC: Platzierungsvolumen gesunken

Die Hamburger MPC Münchmeyer Petersen Capital AG meldet elf Prozent Rückgang beim eingeworbenen Eigenkapital. So hat der Finanzdienstleister laut eigenen Angaben im abgelaufenen Geschäftsjahr Eigenkapital in Höhe von 974 Millionen Euro eingeworben, was gegenüber dem Vorjahreswert mit 1,09 Milliarden Euro ein Rückgang von elf Prozent bedeutet. Der deutliche Kursabschlag sei auf teilweise optimistischere Schätzungen und auf das schwache Marktumfeld zurückzuführen, so die Begründung.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.