NV: Playboy bleibt Mieter im US-Fonds

Die Norddeutsche Vermögensanlage (NV), Hamburg, hat sich mit Playboy Enterpises Inc. auf eine Verlängerung des Mietvertrages im Gebäude 680 North Lake Shore Drive in Chicago geeinigt. Bei dem Gebäude handelt es sich um eines von zwei Objekten im aktuellen US-Immobilienfonds NV Real Estate Fund 1 Chicago der NV.

Playboy Enterprises, Herausgeber des gleichnamigen Männermagazins, ist Hauptmieter in dem Gebäude. Der kurz vor dem Auslaufen stehende Mietvertrag sollte laut Fondskalkulation ursprünglich nur bis 2014 verlängert werden. Jetzt einigten sich beide Parteien auf eine Prolongation bis 2022.

Der Fonds, der aufgrund der laufenden Mietverhandlungen mit Playboy zuletzt nicht mehr vertrieben worden war, wird jetzt nach Auskunft der NV voraussichtlich komplett aus dem breiten Markt genommen. Er soll bei einer überschaubaren Gruppe von Großinvestoren platziert werden.

Den knapp 200 Anlegern, die bereits rund acht Millionen US-Dollar Eigenkapital gezeichnet haben, soll frei gestellt werden, ob sie im Fonds bleiben oder aussteigen wollen. Im letzteren Fall will die NV die Zeichner so stellen, als wären sie nie beigetreten.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.