24. September 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

?Anlageverwaltung?: Gesetzentwurf weiter entschärft

Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf für die Einführung des Tatbestands der ?Anlageverwaltung?, die nur Banken erlaubt sein soll, verabschiedet und dabei im Wesentlichen die Kritikpunkte des Verbands geschlossene Fonds e.V. (VGF), Berlin, berücksichtigt. Die Neuregelung in Zusammenhang mit der Investition in Finanzinstrumente (Aktien, Zertifikate etc.) wird damit für die Branche – entgegen ersten Befürchtungen – voraussichtlich nur von geringer Relevanz sein.

Für den Tatbestand Anlageverwaltung stellt der Gesetzentwurf nun auf die “Anschaffung und Veräußerung von Finanzinstrumenten für eine Gemeinschaft von Anlegern,…, mit Entscheidungsspielraum bei der Auswahl der Finanzinstrumente…” ab. Im Zusammenhang mit weiteren Klarstellungen in der Gesetzesbegründung sei deshalb davon auszugehen, dass nunmehr weder geschlossene Fonds mit Zertifikate- oder Genussrechtsstruktur noch Private-Equity-Fonds, die Beteiligungen an einer AG halten, von der neuen Vorschrift erfasst werden, teilt der VGF mit.

Aufgenommen wurde zudem eine vom VGF geforderte Übergangsregelung. Danach werden Fonds, die bis zum Datum des Kabinettsbeschlusses einen Prospekt veröffentlicht haben, von dem neuen Tatbestand ausgenommen. Auf Basis des vorherigen Gesetzentwurfs hätte laut VGF-Chef Eric Romba einer geschätzten Anzahl von 100 bereits platzierten Fonds die Rückabwicklung gedroht. (sl)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Das Runde muss ins Eckige: DFB-Pokal-Finalisten Leipzig und München im Immobilien-Match

Osten gegen Süden, so will es das diesjährige DFB-Pokal-Finale. Am 25. Mai 2019 treffen der RB Leipzig und der FC Bayern München im Berliner Olympiastadion aufeinander. Während schon die ersten Wetten auf Hochtouren laufen, wer die begehrte Trophäe nach Hause holen wird, hat der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler die beiden Finalisten bereits vorab im Immobilien-Städte-Ranking gegeneinander antreten lassen.

mehr ...

Berater

Zusatzangebote im Internet sichern das Überleben der Vermittler

“Nur wer Drittanbieter ins Boot holt, kann gegen innovative InsurTechs und die großen Player wie Google und Amazon bestehen”, sagt Matthias Höhne, globaler Leiter Insurance bei BearingPoint. Ein aktuelles Paper der Management- und Technologieberatung zeigt, wie Versicherer ein solches hybrides Geschäftsmodell in die Praxis umsetzen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Portfollio-Transaktion mit Swiss Life ab

Swiss Life AssetManagers hat mit Unterstützung von CORPUS SIREO Real Estate 93Liegenschaften des so genannten «AGORA» Immobilienportfolios veräußert. Die rund 1.800 Mieteinheiten, zu denen 1.500 W ohnun- gen mit einer Gesamtmietfläche von insgesamt zirka 123.000 Quadratmetern und 300 Gewerbeeinheiten zählen, wurden von zwei Fondsgesellschaften der Primus Valor Gruppe aus Mannheim erworben.

mehr ...

Recht

Vorsicht bei vorausfahrendem Fahrschulfahrzeug

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer den Sicherheitsabstand stets so bemessen, dass sie auch bei plötzlichem Bremsen des Vorausfahrenden halten können. Besondere Vorsicht ist angesagt, wenn ein entsprechend gekennzeichnetes Fahrschulauto vorausfährt. Hier muss man auch damit rechnen, dass es ohne erkennbaren Grund abbremst. Die Württembergische Versicherung (W&W) weist auf ein Urteil des Landgerichts Saarbrücken (13 S 104/18) hin.

mehr ...