10. November 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Premicon trotzt der Schifffahrts-Krise

Das Münchner Emissionshaus Premicon AG vertraut auf einen baldigen Aufschwung in der Hochsee-Schifffahrt und bietet seinen Anlegern mit der MS Atlanticon ein 2.500-TEU-Containerschiff zur Zeichnung an.

Rund 50 Millionen Euro wollen die Bayern in das jüngste Beteiligungsangebot investieren und haben die Volkswerft Stralsund GmbH mit dem Bau beauftragt, die das Schiff bis zum 31. August 2010 abliefern soll: ?Wir setzen bewusst auf die hohe Qualität sowie Preis- und Termintreue eines bekannten inländischen Anbieters. Die höheren Baukosten werden sich sowohl durch intelligent gewählte Zahlungstermine und Kaufpreistranchen als auch im laufenden Schiffsbetrieb schnell rechnen. Die anfänglichen Mehrkosten werden durch Einsparungen bei den Wartungs-, Reparatur- und Betriebskosten mehr als ausgeglichen?, so Premicon-Vorstand Alexander Nothegger.Die Bereederung übernimmt die Hamburger Columbia Shipmanagement (Deutschland) GmbH. Als Charterer soll die Schoeller Holdings Limited fungieren, die de MS Atlanticon in ihren Pool?Hanse CS 2700 TEU? aufnehmen wird, der zum Zeitpunkt der Ablieferung 16 Schiffe ähnlicher Bauart und Größe umfassen soll.

30,5 Millionen Euro sollen Privatanleger zur Gesamtinvestitionssumme beisteuern, die sich ab 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen können. Im Gegenzug sollen sie von jährlichen Ausschüttungen zwischen 7,5 und 15 Prozent ihrer Einlage profitieren. Wie der Initiator mitteilt, ist bis zur Ablieferung des Schiffes eine Sonderausschüttung von jährlich sechs Prozent ab Einzahlungsdatum geplant. (af)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Lebensversicherer punkten bei den Kunden

Die Versicherungsbranche steckt im digitalen Wandel. Gleichwohl sind nicht alle Versicherungssparten gleich gut für die digitale Kundennähe gerüstet. Insbesondere in der Lebensversicherung fällt es noch schwer, die passenden Antworten auf die Kundenwünsche zu finden. Die neue Service Value-Vergleichsstudie zeigt, welche Lebensversicherer bei den Kunden überzeugen.

mehr ...

Immobilien

Erhaltungssatzung: Münchner Immobilienbesitzer sollten Status ihrer Immobilie prüfen

Experten der Hausbank München eG, von Rohrer Immobilien und der Anwaltskanzlei Wagensonner empfehlen aktuell oder zukünftig von der Erhaltungssatzung der bayerischen Landeshauptstadt betroffenen Immobilienbesitzern ihr Objekt einem Statuscheck zu unterziehen.

mehr ...

Investmentfonds

“Ein gesetzlicher Schildbürgerstreich”

Mit drastischen Worten fordert der Vertriebsverband Votum ein Umdenken bei der BaFin-Aufsicht über Finanzanlagenvermittler und Stärkung des digitalen Verbraucherschutzes. Das Bundesfinanzministerium plane Millioneninvestition ohne verbraucherschützende Wirkung. Notwendige Handlungsfelder würden hingegen vernachlässigt. Die Votum-Erklärung im Wortlaut:

mehr ...

Berater

Aus für Thomas Cook in Deutschland

Vor knapp zwei Monaten stellte die deutsche Thomas Cook Insolvenzantrag. Jetzt herrscht Gewissheit. Für das Unternehmen als Ganzes gibt es keine Zukunft mehr.

mehr ...

Sachwertanlagen

Voigt & Coll. bringt Multi-Asset-Dachfonds mit Quadoro

Die V&C Portfolio Management GmbH & Co. KG, eine Beteiligung der Voigt & Coll. GmbH, hat die Vertriebszulassung der BaFin für ihren neuen Multi-Asset-AIF für Privatanleger erhalten.

mehr ...

Recht

Zwei Prozent sind genug

Die Bundesagentur für Arbeit wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Überschuss von zwei Milliarden Euro verzeichnen. Der Bund der Steuerzahler fordert nun eine stärkere Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung und fordert zudem eine gesetzliche Kopplung von Beitragshöhe und Rücklage der Arbeitsagentur.

mehr ...