Anzeige
10. November 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Premicon trotzt der Schifffahrts-Krise

Das Münchner Emissionshaus Premicon AG vertraut auf einen baldigen Aufschwung in der Hochsee-Schifffahrt und bietet seinen Anlegern mit der MS Atlanticon ein 2.500-TEU-Containerschiff zur Zeichnung an.

Rund 50 Millionen Euro wollen die Bayern in das jüngste Beteiligungsangebot investieren und haben die Volkswerft Stralsund GmbH mit dem Bau beauftragt, die das Schiff bis zum 31. August 2010 abliefern soll: ?Wir setzen bewusst auf die hohe Qualität sowie Preis- und Termintreue eines bekannten inländischen Anbieters. Die höheren Baukosten werden sich sowohl durch intelligent gewählte Zahlungstermine und Kaufpreistranchen als auch im laufenden Schiffsbetrieb schnell rechnen. Die anfänglichen Mehrkosten werden durch Einsparungen bei den Wartungs-, Reparatur- und Betriebskosten mehr als ausgeglichen?, so Premicon-Vorstand Alexander Nothegger.Die Bereederung übernimmt die Hamburger Columbia Shipmanagement (Deutschland) GmbH. Als Charterer soll die Schoeller Holdings Limited fungieren, die de MS Atlanticon in ihren Pool?Hanse CS 2700 TEU? aufnehmen wird, der zum Zeitpunkt der Ablieferung 16 Schiffe ähnlicher Bauart und Größe umfassen soll.

30,5 Millionen Euro sollen Privatanleger zur Gesamtinvestitionssumme beisteuern, die sich ab 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen können. Im Gegenzug sollen sie von jährlichen Ausschüttungen zwischen 7,5 und 15 Prozent ihrer Einlage profitieren. Wie der Initiator mitteilt, ist bis zur Ablieferung des Schiffes eine Sonderausschüttung von jährlich sechs Prozent ab Einzahlungsdatum geplant. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

Flossbach von Storch gründet Akademie

Der Vermögensverwalter Flossbach von Storch steigt in den Markt für Finanzweiterbildung ein und hat im Mai die Flossbach von Storch Akademie gegründet.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...