Weiterer Schiffsfonds-Initiator am Start

Mit der MCC Maritime Concept Consult GmbH, Bremen, ist ein weiteres Emissionshaus für Schiffsbeteiligungen an den Start gegangen. Das 2007 gegründete Unternehmen bringt nach einigen Private Placements nun mit dem MCC SeaInvest 1 seinen ersten Publikumsfonds auf den Markt.

Die Gründer der MCC stammen aus dem Umfeld des Emissionshauses HCI Capital AG, Hamburg. Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter ist Andreas Vroom, der zuvor unter anderem als Geschäftsführer der in Bremen ansässigen HCI Treuhand GmbH tätig war. Weitere Gesellschafter sind die Rechtsanwälte Carsten Ahlers, Dr. Carsten Heuel und Dr. Ernst Sennhenn.

Alle drei stammen aus der Bremer Kanzlei Hansecontract Dr. Sennhenn & Partner, welche die HCI-Gruppe schon vor denen Börsengang im Jahr 2005 eng begleitet hat. Sennhenn war zeitweise Aufsichtsratsvorsitzender der HCI Holding. Notiz am Rande: Sennhenns enges Verhältnis zur HCI wird auch dadurch illustriert, dass er auf seiner Homepage das Wort „Capitalanlagen“ – ebenso wie einst HCI – mit C schreibt.

Der MCC SeaInvest 1 investiert in zwei Mehrzweckfrachter und hat ein angestrebtes Eigenkapitalvolumen von elf Millionen Euro. Die Mindestbeteiligung liegt bei 15.000 Euro plus fünf Prozent Agio. Die Veröffentlichung des Prospekts wurde bereits von der BaFin gestattet, der aktive Vertrieb des Fonds soll im August starten, wenn der Prospekt auch gedruckt vorliegt. (sl)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.