Anzeige
26. Februar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.H.S.-Tochter ausschließlich in Vertrieb und Beratung aktiv

Die Reederei G.H.S. Global Hanseatic Shipping GmbH & Co KG, Hamburg/Leer, offeriert mit ihrem Tochterunternehmen G.H.S. Finance Services GmbH den Vertrieb von Finanzprodukten mit maritimem Bezug sowie die individuelle Beratung potenzieller Anleger. Entgegen der Meldung vom 24. Februar 2009 auf cash-online hat G.H.S. nach eigenen Angaben kein Emissionshaus für Publikumsfonds gegründet.

Der Finanzdienstleister bietet Anlegern an, ein speziell auf deren Wünsche und Bedürfnisse zugeschnittenes Portfolio zusammenzustellen. Dies umfasst auch die Konzeption individueller Investmentmöglichkeiten. “Dabei stehen Private Placements im Mittelpunkt, die sich eher an große oder institutionelle Investoren richten. Diese Aktivitäten schließen jedoch bewusst nicht die Konzeption oder Emission von Schiffsfonds als Publikumsgesellschaften ein”, stellt Geschäftsführer Ingolf Martens auf Nachfrage von cash-online klar.

“Die Schifffahrtsprojekte der G.H.S. Global Hanseatic Shipping werden auch weiterhin über die Gesellschaft für Handel und Finanz mbH (GHF) aus Leer konzipiert und emittiert. Die neue Tochtergesellschaft wird neben anderen Finanzprodukten auch die von der GHF aufgelegten Fonds für G.H.S.-Schiffe mit vertreiben”, ergänzt Martens. Als Finanzprodukte seien nicht nur Schiffe denkbar, vielmehr stehe der maritime Bezug im Vordergrund. “Vorstellen können wir uns auch die Bereiche Container, Offshore-Windkraftanlagen und/oder Hafenanlagen”, so der Geschäftsführer.

Als Zielgruppe der Aktivitäten stünden schifffahrtsaffine Investoren und Investorengruppen im Fokus, die ihr Geld unternehmerisch anlegen wollen ? im kleineren wie größeren Maßstab. (te)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...