Alfred Wieder platziert MIG Fonds 9 aus

Der auf die Finanzierung von Wachstumsunternehmen spezialisierte Vertrieb Alfred Wieder AG hat den exklusiv von ihr vertriebenen MIG Fonds 9 des Emissionshauses HMW Anfang Dezember ausplatziert und geschlossen. Im gezeichneten Volumen von 80 Millionen Euro sind nach eigenen Angaben zwei Überzeichnungsreserven enthalten. Die Münchener wollen in 2010 über 100 Millionen Euro bei Privatanlegern platzieren.

Alfred Wieder
Alfred Wieder

„Dieser Fonds war in der Platzierung so erfolgreich, dass selbst die 80 Millionen-Marke um einige Millionen Euro Überzeichnung übertroffen wurde“, freut sich Alfred Wieder, Vorstand des gleichnamigen Vertriebs. Ein  solcher Platzierungserfolg sei gegen den Trend in der hiesigen Venture Capital-Szene. Denn die Investitionen mit Risikokapital in Deutschland und Österreich stagnierten seit langem und die klassischen VC-Gesellschaften täten sich schwer, neue Fonds aufzulegen, so der Spezialvertrieb. Alfred Wieder hingegen werde das diesjährige Ziel, 100 Millionen Euro Eigenkapital einzuwerben, deutlich übertreffen.

„Im Vergleich zum Vorjahr werden wir zum Jahresende zudem erhöhte Platzierungszahlen präsentieren können. Und wir erwarten eine kontinuierliche Steigerung für 2011“, sagt Dr. Matthias Hallweger, ebenfalls im Vorstand der Alfred Wieder AG sowie des Emissionshauses HMW AG. „Solche Ergebnisse sind in diesen Zeiten in der geschlossenen Fondsbranche nicht selbstverständlich“, betont Hallweger.

Die Fonds investieren ausschließlich das Geld privater Investoren. Auf diese Weise sind seien sie weit weniger anfällig für Krisen der Finanzmärkte, als andere Beteiligungsgesellschaften. „Wir bleiben unserer Anlegerklientel treu und wollen für Privatanleger zum Inbegriff für substanzhaltige Unternehmensbeteiligungen werden“, so Hallweger. (te)

Foto: Alfred Wieder AG

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.