21. Juni 2010, 10:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Buss Capital sichert Fondsimmobilie in Böblingen

Der Hamburger Initiator Buss Capital hat für 16 Millionen Euro das Bürogebäude „Forum 1“ in Böblingen vom Projektentwickler Argon erworben. Die Immobilie am Böblinger Bahnhof ist für zehn Jahre an einen kommunalen Verband vermietet und soll in Kürze in einen geschlossenen Fonds eingebracht werden.

Hans-Klemm-Platz Pano1-127x150 in Buss Capital sichert Fondsimmobilie in Böblingen

Flugfeld, Böblingen

Das Objekt liegt auf dem sogenannten „Flugfeld“, der neuen gemeinsamen Mitte der Städte Böblingen und Sindelfingen. Auf 80 Hektar Fläche entsteht dort ein neues, urbanes Stadtquartier mit einer Mischnutzung aus stadtnaher Produktion, Dienstleistung, Bildung, Wohnen und Naherholung. Im Umfeld haben internationale Unternehmen wie Daimler, IBM, Hewlett-Packard, Philips oder MCC Smart ihren Sitz. Das Flugfeld wird mit dem Ausbau der A 81 eine direkte Anbindung bekommen.

Generalmieter der Fondsimmobilie ist der Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen. Der Zweckverband entwickelt das Flugfeld und hat die Aufgabe, innovative Unternehmen anzusiedeln und so den regionalen Wirtschaftsstandort zu stärken.

Buss Capital will im Sommer einen geschlossenen Immobilienfonds in den Markt geben, mit dem sich Privatanleger an dem Gebäude beteiligen können. Es sei für eine Vorzertifizierung nach dem Öko-Label Leed vorgesehen, teilt das Unternehmen mit. Damit würde die Immobilie die Anforderungen an ein „Green Building“ erfüllen. (hb)

Foto: www.flugfeld.info

1 Kommentar

  1. […] Buss Capital sichert Fondsimmobilie in Böblingen – Cash. Online … […]

    Pingback von Böblingen - Blog - 21 Jun 2010 — 22. Juni 2010 @ 21:36

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Thomas-Cook-Insolvenz: Warum es für den Staat teurer werden könnte

Im September 2019 stellte der Reiseveranstalter Thomas Cook einen Insolvenzantrag. Etliche deutsche Tochterunternehmen folgten. Viele Reisende konnten und können deshalb ihre Reisen nicht antreten. Der Schaden dafür geht, nach vorsichtiger Schätzung, in die hunderte Millionen Euro. Die Mutschke Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat heute die Bundeskanzlerin und das Bundesjustizministerium aufgefordert, die Ansprüche der geschädigten Urlauber anzuerkennen.

mehr ...

Immobilien

BGH urteilt zu Mieterhöhung auf Basis von Uralt-Mietspiegel

Es flattern eine Mieterhöhung ins Haus, die der Vermieter mit einem veralteten Mietspiegel begründet. Der BGH zeigt die Rote Karte.

mehr ...

Investmentfonds

Kapitalmärkte: Jetzt auf defensive Titel setzen?

Die Aussichten für die Aktienmärkte sind getrübt. Sébastien Galy, Senior-Makrostratege bei Nordea Asset Management, setzt in diesem Umfeld auf Value- und defensive Aktientitel.

mehr ...

Berater

Schiffsfonds-Zweitmarkt: Handel rauf, Kurse runter

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG beendet den Handelsmonat Oktober mit einem außergewöhnlich hohen Umsatz beim Handel mit Schiffsbeteiligungen. Gleichzeitig ging der Durchschnittskurs spürbar zurück. Die Begründung dafür ist etwas überraschend.

mehr ...

Sachwertanlagen

MPC baut Engagement in der Tankschifffahrt aus

Der Asset- und Investmentmanager MPC Capital AG ist über seine Tochtergesellschaft MPC Maritime Holding eine strategische Beteiligung in Höhe von 50 Prozent an der Albis Shipping & Transport GmbH & Co. KG, Hamburg, eingegangen.

mehr ...

Recht

ifo Institut sieht Grundrente kritisch

Das ifo Institut sieht die Grundrente kritisch. „Letzten Endes hat sich die SPD mit ihrer Forderung durchgesetzt, dass Personen mit geringen eigenen Rentenansprüchen eine zusätzliche Sozialleistung erhalten“, sagt Joachim Ragnitz, stellvertretender Leiter der Niederlassung Dresden des ifo Instituts. Ragnitz bemängelt vor allem, dass sich die Höhe der Renten nicht mehr an zuvor gezahlten Beiträgen orientiert.

mehr ...