Anzeige
22. Januar 2010, 14:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Chorus ruft erneut “O sole mio”!

Mit ihrer neuen Offerte CleanTech Solar 3 will die Chorus-Gruppe, Neubiberg, rund 47 Millionen Euro in neun Solaranlagen mit einer Leistung von jeweils einem Megawatt in der italienischen Region Apulien investieren.

Chorus1-127x150 in Chorus ruft erneut O sole mio! Den Eigenkapitalanteil von 10,5 Millionen Euro sollen Anleger beisteuern, die der Fondsgesellschaft ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beitreten können. Über die geplante Fondslaufzeit von zwanzig Jahren sollen sie anfänglich sechs Prozent der Einlage pro Jahr als Ausschüttung erhalten, die auf 29 Prozent steigen soll. Kumuliert entspräche das einer Gesamtausschüttung von 265 Prozent oder von durchschnittlich 13,25 Prozent jährlich, so der Initiator, der in die Fondskonzeption ein Sonderkündigungsrecht nach Ablauf von zehn Jahren eingebaut hat.

Wie bei dem Vorgängerfonds fungiert das zum Gildemeister-Konzern gehörende Solarunternehmen A & F, Würzburg, als Generalübernehmer. Er sei rahmenvertraglich dazu verpflichtet,  jede Photovoltaik-Anlage zu einem Festpreis schlüsselfertig sowie unter Verwendung von bestimmten Modulen und Wechselrichtern zu bauen.

Die Wahl des Investitionsziels Italien begründet das Emissionshaus mit den dort derzeit geltenden Einspeisevergütungssätzen:  „Der aktuelle Fördertarif nach dem Conto Energia II hat eine feste Laufzeit bis zum 31. Dezember 2010 – eine eventuelle Änderung in Italien betrifft dann nur Solaranlagen, die nach dem 1. Januar 2011 an das Netz gehen“, erklärt Chorus-Geschäftsführer Peter Heidecker.

„Die Photovoltaik-Anlagen  sollen alle bis zum zweiten Quartal 2010 fertiggestellt werden, sodass die aktuell geltende Einspeisevergütung für 20 Jahre sichergestellt ist.“ Diese sei in Italien besonders attraktiv, da zusätzlich zum festen Fördertarif ein Erlös aus dem Stromverkauf am freien Markt erzielt werde. Für Ein-Megawatt-Freilandanlagen ergebe sich damit ein Gesamterlös von derzeit etwa 43 Cent pro Kilowattstunde. (af)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...