10. September 2010, 10:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neues Emissionshaus startet Windfonds mit Venture-Capital-Charakter

Die neu gegründete Global Invest Emissionshaus AG aus dem westfälischen Löhne hat gemeinsam mit dem Berliner Windparkbetreiber Gwp Germanwindpower das Beteiligungsangebot Global Invest Windpark Opportunity Fonds 1 auf den Markt gebracht.

Windfonds Online1-127x150 in Neues Emissionshaus startet Windfonds mit Venture-Capital-CharakterRund 17 Millionen Euro will der Initiator bei Anlegern einwerben und 85 Prozent davon der Gwp als vorrangiges Darlehen für den Erwerb, die Entwicklung und die Vermarktung von Windkraftprojekten in Polen zur Verfügung zu stellen. Als Sicherheit dienten Projekte, die Gwp in der Türkei und Italien bereits realisiert hätten.

Der verbleibende Teil des Fondsvolumens soll direkt in mehrere Projektgesellschaften in Polen fließen. Das osteuropäische Land plant,  bis zum Jahre 2020 rund 20 Prozent seines Energiebedarfs aus ökologischen Anlagen zu decken. Die Gwp habe sich mehrere Grundstücke in Polen gesichert, auf denen Windparks errichtet werden sollen. Die kurze Projektentwicklungsdauer von drei Jahren ermögliche den Fondszeichnern die Chance auf eine hohe Rendite bei kurzer Kapitalbindung. Anlegern, die sich ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen können, wird bereits ab 2011 eine Ausschüttung in Höhe von 15 Prozent des eingesetzten Kapitals in Aussicht gestellt und soll halbjährlich ausbezahlt werden. Prognosegemäß endet die Fondslaufzeit am Silvestertag 2014. Bis dahin soll sich das eingesetzte Kapital nahezu verdoppelt haben.

Hinter der Konzeption des Beteiligungsangebots steht der Vorstand von Global Invest, Thomas Mitzel, der zwischen 2005 und 2007 das Österreich-Geschäft des Emissionshauses König & Cie. mit aufgebaut hat und anschließend zum Vorstand des Sozialimmobilienanbieters INP Holding AG, beide Hamburg, gehörte. (af)

1 Kommentar

  1. Seite gestossen. Wenn ich mal fragen darf, wieviel Besucher habt ihr denn so täglich? Macht Ihr irgend etwas in Richtung Suchmaschinenoptimierung? Oder hat sich das eher von selbst im Netz herumgesprochen und dementsprechend verlinkt?

    Kommentar von Krystyna Deldeo — 29. Dezember 2010 @ 17:49

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...